Erfolgreiche Umsetzung der Naturraum-Leitkampagne

Die vierfach ausgezeichnete Naturraum Kampagne findet nach zwei Jahren ihren Abschluss. Mit der Botschaft „Drinnen ist nicht draußen. Komm raus und erlebe Oberösterreich!“ wurden insgesamt 235 Millionen Sichtkontakte mittels online-Werbung generiert. Fünf Millionen User klickten die prämierten Kampagnen-Videos. Zusätzlich konnten mit den Geschichten rund um die Naturräume 35,4 Millionen Leser/innen erreicht werden. Die Kampagne  berührte emotional und weckte die Sehnsucht nach Oberösterreichs Naturräumen.

Gemäß der Landes-Tourismusstrategie 2022 war das Ziel der Leitkampagne klar gesteckt: Oberösterreichs Naturräume sollen verstärkt in der Produktentwicklung touristischer Erlebnisse und in der Kommunikation aufgegriffen werden. Den Fokus stets auf die Naturerlebnisse für den Gast mit Wertschöpfung in Oberösterreichs Naturräumen. Der Grundstein der Strategie wurde in einer Allianz aus Natur- und Umweltschutz, Naturschauspiel Oberösterreich, Nationalpark Kalkalpen, Naturparken und Tourismusverbänden erarbeitet. Die Kommunikation hatte eine klare Botschaft: Wir möchten, dass die Menschen wieder mehr in Oberösterreichs Natur gehen! Die Natur ist unser evolutionäres Zuhause. Von da kommen wir, dort gehören wir hin.

 

17 Regionen mit an Board

In den vergangenen zwei Jahren haben sich 17 Regionen in ganz Oberösterreich an der Umsetzung Naturraum Kampagne beteiligt. In einem aufeinander abgestimmten (On/Offline-)Mix an Kommunikations- und Marketing-Maßnahmen wurden verschiedenste Zielgruppen von Genuss-Urlaub in der Natur, den sinnstiftenden Natur-Urlaub, den leistungsorientierten Sport-Urlaub oder den Abenteuer-Urlaub angesprochen.

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.

Interesse abholen und buchbare Angebote kommunizieren

Die bewusst überzeichneten Videos von Indoor-Sporterlebnissen hin zu echten Outdoor-Momenten hatten das Ziel, die Aufmerksamkeit der Zielgruppe zu gewinnen. Mit fünf Millionen Video-Views auf YouTube und in den sozialen Netzwerken wurde das Kampagnenziel übertroffen. Auch die motivierenden Headlines wurden sehr positiv aufgenommen: „'Drinnen ist Aufräumen, draußen ist Aufatmen.' ist mein absoluter Favorit, wenn nicht sogar mein neues Lebensmotto.“ (@Lisi Z.) oder „Tolle Idee und super schön umgesetzt. Gleich möchte ich die wunderschöne Natur besuchen.“ (@alpen.linda).

Die Performance aus Video-, Social Media- und Online-Marketing wurde kontinuierlich ausgewertet und smart genutzt, um Interessierte gezielt anzusprechen und schließlich auf konkret buchbare Angebote in den Destinationen hinzuleiten.

Für authentische Live-Berichterstattung sorgte die Influencer Kampagne „Drinnen ist nicht draußen“. Mit dem Vorhaben neue Zielgruppen durch meinungsbildende Influencer zu gewinnen, wurden insgesamt an einem Wochenende 293 Stories in den oberösterreichischen Naturräumen produziert und von 1,3 Mio. Menschen verfolgt.

In der analogen Kampagnenausrichtung wurden im Rahmen von Presse- und Wirtschaftskooperationen vertriebsorientierte Aktionen gesetzt. In verschiedensten Medienkooperationen wie unter anderem einem eigenen GEO-Saison Special wurden Geschichten und Tipps rund um die buchbaren Naturraum-Angebote erzählt.

Die Symbiose zwischen Online- und Offline Maßnahmen wurde im Rahmen der diesjährigen Cross-Media Promotion mit Red Bull Media House Publishing weiter ausgebaut. Redakteure von „Servus in Stadt & Land“, „carpe diem“ und „Bergwelten“ wurden mit der Kamera in die Regionen begleitet. Sie erzählten von ihren Erlebnissen im jeweiligen Printprodukt sowie auf Facebook, Instagram und den Online-Portalen. Alleine auf den Social Media-Kanälen wurden die Beiträge 7,4 Millionen Mal gesichtet. Die passenden Artikel wurden im Rahmen von Native Ads über eine Million Mal ausgespielt.   

 

Weiterentwicklung und Fortsetzung

Mit dem Meilenstein der Naturraum Kampagne hat sich die Bekanntheit der Naturraum-Erlebnisse in Oberösterreich erfolgreich gesteigert. Die Weiterentwicklung der touristischen Angebote sowie weiterführende Marketingaktivitäten in aktuellen Kommunikationsformaten bleiben fester Bestandteil der Maßnahmenplanung. Denn die Sehnsucht der Gäste nach Erholung in unseren Naturräumen ist weiterhin ungebrochen.

Ansprechpartner

Heinz Gressenbauer
Oberösterreich Tourismus GmbH
+43 732 7277-128
heinz.gressenbauer@oberoesterreich.at