Förderungen

Aktuelle Ausschreibungen

Förderung: Digitale Infrastruktur

Die flächendeckende Versorgung mit Breitband-Datennetzten bildet nicht nur das Rückgrat für wirtschaftliches Wachstum, sondern ist auch Voraussetzung für soziale, kulturelle, politische und gesellschaftliche Aktivitäten von jedem Menschen. Die Verfügbarkeit von Breitbandnetzen ist damit ein wesentlicher Standortfaktor und wichtig für die Entwicklung aller Regionen Österreichs. Das Programm Breitband Austria 2020 wird von der FFG (Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft) im Auftrag des Bundesministeriums für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus (BMLRT)abgewickelt. Der Ausbau von Breitbandnetzen wird in ganz Österreich gefördert.

Anträge von Klein- und Mittelunternehmen sind mit maximal 50% bis zu einer maximalen Förderungshöhe von 50.000 Euro förderbar. Stichtag der Einreichung ist der 08.09.2020. Eine Verlängerung aufgrund von COVID-19 wird derzeit angedacht.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Breitbandbüros des Bundesministeriums für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus informieren und beraten gerne bei der Einreichung von Projekten per E-Mail unter breitbandbuero@bmlrt.gv.at bzw. stehen telefonisch für Fragen unter +43 1 71162 – 658921 zur Verfügung.

Der Leitfaden "Breitband Austria 2020 Connect" gibt einen genauen Überblick zu diesem Förderprojekt inkl. Kontaktdaten und Infos zur Förderabwicklung.

 

Innovations- und Wachstumsprogramm für die OÖ. Tourismus- und Freizeitwirtschaft

Das neue betriebliche Förderprogramm „Innovations- und Wachstumsprogramm für die OÖ. Tourismus- und Freizeitwirtschaft für den Zeitraum 2014-2020“ wurde Ende 2014 von der Oö. Landesregierung beschlossen und ist mit 1.7.2014 rückwirkend in Kraft getreten.

Schwerpunkt im neuen Förderprogramm ist die Fortführung und Ausweitung der erfolgreichen Kooperation des Tourismusressorts des Landes Oberösterreich mit der für Bundesförderungen zuständigen Österreichischen Hotel- und Tourismusbank (ÖHT). Entsprechende Kooperationsvereinbarungen wurden unterfertigt und sehen sowohl inhaltlich als auch abwicklungstechnisch eine enge Zusammenarbeit der Landes- und Bundesförderstelle vor.

Durch diese Kooperation können die Förderinstrumente des Landes Oberösterreich wie Zuschüsse und Zinsenzuschüsse mit den Fördermöglichkeiten des Bundes (ERP- bzw. EIB-Kredit, Bundeshaftung, Zuschuss) bestmöglich und auf den Einzelfall abgestimmt kombiniert werden. Weiters wurde eine neue gemeinsame JungunternehmerInnen-Förderung konzipiert, welche die Gründung und Übernahme von Unternehmen der Tourismus- und Freizeitwirtschaft in Oberösterreich mit Zuschüssen des Landes und Bundes unterstützt.

Nähere Informationen zu den Fördermöglichkeiten finden oö. Tourismusbetriebe unter www.land-oberoesterreich.gv.at und www.oeht.at

 

Förderung für Mitarbeiter Infrastruktur im Tourismus

Das Land Oberösterreich und die Österreichische Hotel- und Tourismusbank GesmbH (ÖHT) haben im Rahmen einer Förderkooperation vereinbart, die Schaffung attraktiverer Arbeits- und Lebensbedingungen für Mitarbeiter im Tourismus vor dem Hintergrund der herrschenden Personalengpässe in der Branche verstärkt zu unterstützen. Diese Investiotionsförderung zur Schaffung von Mitarbeiterunterkünften zielt insbesondere auf die Unterstützung von Tourismusbetrieben mit Standort in Tourismusgemeinden gemäß OÖ Tourismusgesetz ab.

Die Antragstellung erfolgt mit Förderantrag an die ÖHT und muss vor Beginn der zu fördernden Maßnahmen einlangen. Die Einreichung von Förderanträgen ist von 1. Jänner bis 31. Dezember 2020 möglich.

Details zur Förderung und Einreichunterlagen finden Sie hier.

 

Förderung von Privatzimmern und privaten Ferienwohnungen

Diese Investitionsförderung des Landes Oberösterreich richtet sich an Vermieter von privaten Gästeunterkünften mit insgesamt höchstens zehn Gästebetten. Gefördert werden die Errichtung, Erweiterung und Modernisierung von Privatzimmern und privaten Ferienwohnungen sowie Investitionen in Freizeiteinrichtungen und Infrastruktur.

Die Förderung ist ein einmaliger Zuschuss in Höhe von bis zu max. 15 % der förderbaren Kosten in Tourismusgemeinden bzw. bis zu max. 10 % der förderbaren Kosten außerhalb von Tourismusgemeinden. Die förderbaren Kosten dürfen die Untergrenze von 10.000 Euro nicht unter- bzw. die Obergrenze von 160.000 Euro nicht überschreiten.

Voraussetzungen für die Förderung sind die Klassifizierung mit mindestens drei Edelweiß beim Landesverband der Privatvermieter Oberösterreich, die Teilnahme am elektronischen Meldewesen sowie die Übereinstimmung mit den Zielsetzungen der Landes-Tourismusstrategie 2022.

Die Einreichung von Förderanträgen ist von 01.01.2020 bis 31.12.2021 möglich. Formular und weiterführende Informationen erhalten Sie hier.

 

Erste Crowdfunding-Plattform für den Tourismus

Das von der Österreichischen Hotel- und Tourismusbank GmbH (ÖHT) initiierte Crowdfunding-Portal www.we4tourism.at soll österreichischen Tourismusunternehmern den Zugang zu dieser alternativen Finanzierungsform auf fundierter und professioneller Basis öffnen. Mit Hilfe der we4tourism Crowdinvesting-Kampagne haben Sie die Möglichkeit Ihr Projekt zu finanzieren und dadurch Ihre Ideen zu realisieren, denn auf der Plattform werden Tourismusbetriebe und Investoren miteinander verbunden. 

 

Wirtschaftsförderungen Land Oberösterreich

Das Wirtschaftsressort des Landes Oberösterreich leistet durch ein umfassendes System an Förderungen einen wesentlichen Beitrag zu einer gut funktionierenden Wirtschaft in unserem Bundesland. Hier finden Sie einen aktuellen Überblick an Fördermöglichkeiten, dazu zählt auch das Nahversorgungsprogramm des Landes Oberösterreich. Gefördert werden hier Investitionsvorhaben von Unternehmen, die eine Bäckerei, eine Fleischerei, einen Gastronomiebetrieb, eine Konditorei oder einen Lebensmitteleinzelhandel führen.

 

Tourismusförderungen des Landes Oberösterreich

Tourismusförderungen des Landes Oberösterreich

Einen Überblick über Tourismusförderungen des Landes Oberösterreich finden Sie hier.

Ihr Ansprechpartner für Tourismusförderungen des Landes Oberösterreich:

Amt der Oö. Landesregierung
Direktion für Landesplanung, wirtschaftliche und ländliche Entwicklung
Abteilung Wirtschaft
Bahnhofplatz 1
4021 Linz

Tel.:+43 732 7720-15121
Fax: +43 732 7720-211785
E-Mail: wi.post@ooe.gv.at

Tourismusförderungen des Bundes

Förderungen der ÖHT

Die Förderung von betrieblichen Tourismusprojekten wird von der Österreichischen Hotel- und Tourismusbank GmbH (ÖHT) abgewickelt. Einen Überblick über die Finanzierungen und Förderungen finden Sie hier.

Ihr Ansprechpartner für Tourismusförderungen bei der ÖHT:

Österreichische Hotel- und Tourismusbank GmbH
Parkring 12a 
1011 Wien

Tel.: +43 1 51530-0
Fax: +43 1 51530-30
E-Mail: oeht@oeht.at

 

Förderungen des Bundesministeriums für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus

Darüber hinaus fördert das Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus (BMLRT) touristische Vorhaben, an deren Durchführung ein öffentliches Interesse besteht, die einen Beitrag zum wirtschaftlichen Fortschritt leisten und die über den Interessensbereich eines einzelnen Bundeslandes hinausgehen. Tourismus-Förderungsmittel des BMLRT werden für die nationale Kofinanzierung von EU-Projekten eingesetzt, wobei vor allem nicht betriebliche Projekte unterstützt werden. Nähere Informationen finden Sie auf der Seite des BMLRT.

Tourismusförderungen der Europäischen Union

EU-Förderperiode 2014-2020

In der EU-Förderperiode 2014-2020 können touristische Vorhaben vor allem im Rahmen des Leader-Programms und der Interreg-Programme gefördert werden.

Nähere Informationen zum Leader-Förderbereich Tourismus finden Sie hier.

Ihr Ansprechpartner für Leader-Förderungen im Bereich Tourismus:

Amt der Oö. Landesregierung
Direktion für Landesplanung, wirtschaftliche und ländliche Entwicklung
Abteilung Wirtschaft
Bahnhofplatz 1 
4021 Linz

Tel.:+43 732 7720-15121
Fax: +43 732 7720-211785
E-Mail: wi.post@ooe.gv.at

Weitere Ansprechpartner für Leader-Projekte sind die Leader-Manager in den einzelnen Leader-Regionen.

Nähere Informationen zu den Interreg-Programmen finden Sie hier:

Ihr Ansprechpartner für die Interreg-Programme:

Amt der Oö. Landesregierung
Direktion für Landesplanung, wirtschaftliche und ländliche Entwicklung
Abteilung Raumordnung
Bahnhofplatz 1 

4021 Linz

Tel.: +43 732 7720-14821
Fax: +43 732 7720-212789
E-Mail: ro-ue.post@ooe.gv.at

Weitere Ansprechpartner für Interreg-Projekte sind die Regionalmanager der Regionalmanagement Oberösterreich GmbH (RMOÖ).

Neben den grenzüberschreitenden EU-Förderprogrammen mit Bayern und Tschechien (INTERREG) nimmt Oberösterreich in der aktuellen Programmperiode 2014 bis 2020 auch an drei transnationalen EU-Programmen teil: ALPINE SPACE, DANUBE TRANSNATIONAL und CENTRAL EUROPE. ALPINE SPACE umspannt mit 7 Mitgliedsstaaten den gesamten Alpenraum, DANUBE TRANSNATIONAL hingegen umfasst alle 14 Donau-Anrainerstaaten von Bayern bis zum Schwarzen Meer. CENTRAL EUROPE umfasst 9 Länder von der Nordsee bis zum Mittelmeer. Projekte, die gezielt auf diese Kooperationsräume ausgerichtet sind, können Fördermittel von bis zu 85 % erhalten. Nähere Informationen zu den Programmen bietet die ÖROK in Wien unter: http://www.oerok.gv.at/eu-kooperationen