Suche

Förderungen

Aktuelle Ausschreibungen

Leuchtturmförderung / Innovationsmillion "Nachhaltigkeit und Resilienz im Tourismus"

Mit 27. Oktober 2020 startete eine neue Leuchtturm­förder­aktion / Innovationsmillion, diesmal zum Thema „Nachhal­tig­keit und Resilienz im Tourismus“. In diesem Rahmen sucht das Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus innovative und nachhaltige Kooperations­projekte für eine krisenresistente Weiterentwicklung des Tourismus.

Es werden innovative Kooperationsprojekte (mehrheitlich getragen von touristischen KMUs) gesucht, die die anhaltende Covid-19 Krise zum Anlass nehmen, um nachhaltige und innovative Angebote mit regionalem Mehrwert zu konzipieren bzw. erfolgreiche Ansätze gemeinsam weiter zu entwickeln und diese mit Hilfe vorhandener Strukturen in der Region umsetzen wollen. Unterstützt werden dabei die Konzeption, Entwicklung und Umsetzung innovativer Pilotprojekte von KMUs der Tourismus- und Freizeitwirtschaft. Die Bandbreite der zu unterstützenden Maßnahmen reicht von der Durchführung von Erhebungen und Studien zu ausgewählten touristischen Angebotsformen, über die Erstellung von Konzepten und Leitlinien für Unternehmen und Destinationen im Zusammenhang mit Neuausrichtungsprozessen bis zu erforderlichen Investitionen in die gemeinsame Anschaffung von Sachleistungen und Infrastruktur. Auch digitale Maßnahmen sind davon umfasst.

Im Hinblick auf die richtliniengemäße Untergrenze von EUR 100.000,00 an förderbaren Kosten stehen Kooperationsprojekte von Betrieben der Tourismus- und Freizeitwirtschaft mit anderen Partnern auf Destinationsebene bzw. destinationsübergreifend im Mittelpunkt der Förderung.

Einsendeschluss für Projektanträge ist der 22. Februar 2021 (Datum des Poststempels). Eine Fachjury bewertet die Einreichungen und kürt die Siegerprojekte. Formulare und Dokumente für die Einreichung Ihres Projektes finden Sie hier.

 

Förderung von Privatzimmern und privaten Ferienwohnungen

Diese Investitionsförderung des Landes Oberösterreich richtet sich an Vermieter von privaten Gästeunterkünften mit insgesamt höchstens zehn Gästebetten. Gefördert werden die Errichtung, Erweiterung und Modernisierung von Privatzimmern und privaten Ferienwohnungen sowie Investitionen in Freizeiteinrichtungen und Infrastruktur.

Die Förderung ist ein einmaliger Zuschuss in Höhe von bis zu max. 15 % der förderbaren Kosten in Tourismusgemeinden bzw. bis zu max. 10 % der förderbaren Kosten außerhalb von Tourismusgemeinden. Die förderbaren Kosten dürfen die Untergrenze von 10.000 Euro nicht unter- bzw. die Obergrenze von 160.000 Euro nicht überschreiten.

Voraussetzungen für die Förderung sind die Klassifizierung mit mindestens drei Edelweiß beim Landesverband der Privatvermieter Oberösterreich, die Teilnahme am elektronischen Meldewesen sowie die Übereinstimmung mit den Zielsetzungen der Landes-Tourismusstrategie 2022.

Die Einreichung von Förderanträgen ist von 01.01.2020 bis 31.12.2021 möglich. Formular und weiterführende Informationen erhalten Sie hier.

 

Erste Crowdfunding-Plattform für den Tourismus

Das von der Österreichischen Hotel- und Tourismusbank GmbH (ÖHT) initiierte Crowdfunding-Portal www.we4tourism.at soll österreichischen Tourismusunternehmern den Zugang zu dieser alternativen Finanzierungsform auf fundierter und professioneller Basis öffnen. Mit Hilfe der we4tourism Crowdinvesting-Kampagne haben Sie die Möglichkeit Ihr Projekt zu finanzieren und dadurch Ihre Ideen zu realisieren, denn auf der Plattform werden Tourismusbetriebe und Investoren miteinander verbunden. 

 

Tourismusförderungen des Landes Oberösterreich

Tourismusförderungen des Landes Oberösterreich

Einen Überblick über Tourismusförderungen des Landes Oberösterreich finden Sie hier.

Ihr Ansprechpartner für Tourismusförderungen des Landes Oberösterreich:

Amt der Oö. Landesregierung
Direktion für Landesplanung, wirtschaftliche und ländliche Entwicklung
Abteilung Wirtschaft
Bahnhofplatz 1
4021 Linz

Tel.:+43 732 7720-15121
Fax: +43 732 7720-211785
E-Mail: wi.post@ooe.gv.at

Tourismusförderungen des Bundes

Förderungen der ÖHT

Die Förderung von betrieblichen Tourismusprojekten wird von der Österreichischen Hotel- und Tourismusbank GmbH (ÖHT) abgewickelt. Einen Überblick über die Finanzierungen und Förderungen finden Sie hier.

Ihr Ansprechpartner für Tourismusförderungen bei der ÖHT:

Österreichische Hotel- und Tourismusbank GmbH
Parkring 12a 
1011 Wien

Tel.: +43 1 51530-0
Fax: +43 1 51530-30
E-Mail: oeht@oeht.at

 

Förderungen des Bundesministeriums für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus

Darüber hinaus fördert das Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus (BMLRT) touristische Vorhaben, an deren Durchführung ein öffentliches Interesse besteht, die einen Beitrag zum wirtschaftlichen Fortschritt leisten und die über den Interessensbereich eines einzelnen Bundeslandes hinausgehen. Tourismus-Förderungsmittel des BMLRT werden für die nationale Kofinanzierung von EU-Projekten eingesetzt, wobei vor allem nicht betriebliche Projekte unterstützt werden. Nähere Informationen finden Sie auf der Seite des BMLRT.

Tourismusförderungen der Europäischen Union

EU-Förderperiode 2014-2020

In der EU-Förderperiode 2014-2020 können touristische Vorhaben vor allem im Rahmen des Leader-Programms und der Interreg-Programme gefördert werden.

Nähere Informationen zum Leader-Förderbereich Tourismus finden Sie hier.

Ihr Ansprechpartner für Leader-Förderungen im Bereich Tourismus:

Amt der Oö. Landesregierung
Direktion für Landesplanung, wirtschaftliche und ländliche Entwicklung
Abteilung Wirtschaft
Bahnhofplatz 1 
4021 Linz

Tel.:+43 732 7720-15121
Fax: +43 732 7720-211785
E-Mail: wi.post@ooe.gv.at

Weitere Ansprechpartner für Leader-Projekte sind die Leader-Manager in den einzelnen Leader-Regionen.

Nähere Informationen zu den Interreg-Programmen finden Sie hier:

Ihr Ansprechpartner für die Interreg-Programme:

Amt der Oö. Landesregierung
Direktion für Landesplanung, wirtschaftliche und ländliche Entwicklung
Abteilung Raumordnung
Bahnhofplatz 1 

4021 Linz

Tel.: +43 732 7720-14821
Fax: +43 732 7720-212789
E-Mail: ro-ue.post@ooe.gv.at

Weitere Ansprechpartner für Interreg-Projekte sind die Regionalmanager der Regionalmanagement Oberösterreich GmbH (RMOÖ).

Neben den grenzüberschreitenden EU-Förderprogrammen mit Bayern und Tschechien (INTERREG) nimmt Oberösterreich in der aktuellen Programmperiode 2014 bis 2020 auch an drei transnationalen EU-Programmen teil: ALPINE SPACE, DANUBE TRANSNATIONAL und CENTRAL EUROPE. ALPINE SPACE umspannt mit 7 Mitgliedsstaaten den gesamten Alpenraum, DANUBE TRANSNATIONAL hingegen umfasst alle 14 Donau-Anrainerstaaten von Bayern bis zum Schwarzen Meer. CENTRAL EUROPE umfasst 9 Länder von der Nordsee bis zum Mittelmeer. Projekte, die gezielt auf diese Kooperationsräume ausgerichtet sind, können Fördermittel von bis zu 85 % erhalten. Nähere Informationen zu den Programmen bietet die ÖROK in Wien unter: http://www.oerok.gv.at/eu-kooperationen