Familie beim Wandern, im Hintergrund der Dachstein.

Kampagne: Drinnen ist nicht draußen. Komm raus und erlebe Oberösterreich!

Naturerlebnisse und Sommerfrische in der Auslage. Oberösterreich neu entdecken.

Gemeinsam mit den oberösterreichischen Tourismusverbänden, ausgewählten Wirtschafts- und Mobilitätspartnern startete Anfang Mai eine Marketing- und Kommunikationsoffensive, um die Vorfreude zu wecken und vor allem Wertschöpfung für die Tourismus- und Freizeitwirtschaft zu lukrieren. Der „Restart“ im Marketing wurde dabei flexibel und in Phasen gestartet, zuerst auf dem Inlandsmarkt mit Fokus auf die Bundesländer Oberösterreich, Wien, Niederösterreich, Tirol, Salzburg und Steiermark, um gezielt auch neue Gäste zu gewinnen. In den für Oberösterreich wichtigsten Auslandsmärkten Deutschland und Tschechien starteten wir Ende Mai.

Naturerlebnisse jetzt gefragter denn je. Sehnsucht nach Freiraum erfüllen.

Die Sehnsucht nach Freiraum wächst. Die Natur als Erholungs- und Bewegungsraum gewinnt an Bedeutung. Mit seinen unterschiedlichen Naturlandschaften, die für Einheimische und Gäste ganzjährig erlebbar sind, hat Oberösterreich großes Potenzial für einen wachsenden Naturtourismus. Was bereits in der Landes-Tourismusstrategie 2022 als Meilenstein definiert wurde, gewinnt jetzt noch mehr an Bedeutung: Oberösterreichs Naturräume sollen stärker in der Produktentwicklung touristischer Erlebnisse und in der Kommunikation aufgegriffen werden.

In einer Allianz aus Natur- und Umweltschutz, Naturschauspiel Oberösterreich, Nationalpark Kalkalpen, Naturparken und Tourismusverbänden wurde bereits im vergangenen Jahr eine Strategie für naturnahen Tourismus in Oberösterreich erarbeitet und darauf aufbauend außergewöhnliche Natur-Erlebnisse und Angebote entwickelt. Als mehrjähriger Kommunikationsschwerpunkt stehen klimaverträgliche und nachhaltige Leitprodukte in den Regionen, Angebote, Neuheiten und Geschichten rund um die Naturräume im Fokus. Dabei werden unterschiedliche Zielgruppen für den Genuss-Urlaub in der Natur, den inspirierenden, sinnstiftenden Natururlaub, den leistungsorientierten Sporturlaub oder den Abenteuer-Urlaub angesprochen.

Drinnen ist nicht draußen. Komm raus und erlebe Oberösterreich!

Die multimediale Kampagne „Drinnen ist nicht draußen. Komm raus und erlebe Oberösterreich!“ soll das Image für Oberösterreichs Naturräume stärken und vor allem vertriebsunterstützend für die beteiligten Partner wirken. In einem aufeinander abgestimmten (On/Offline-)Mix an Kommunikations- und Marketing-Maßnahmen werden potenzielle Urlauber in Österreich, Deutschland und Tschechien in unterschiedlichen Phasen der Reiseplanung abgeholt:

1. Inspiration und Interesse wecken:

Drei Videos schaffen durch stark überzeichnete Indoor-Einstiegsszenen mit einem Augenzwinkern die Verbindung zu echten Outdoor-Erlebnissen unterschiedlicher Naturangebote.

Ein „Best of“ Film spannt den Bogen durch Landschaften, Aktivitäten und Begegnungen quer durch Oberösterreich und soll dem Gast in dieser Inspirationsphase helfen, sich für Oberösterreich zu entscheiden. Gerne können Sie das Video auch auf Ihren Seiten einbinden.


Drinnen ist Wäscheberg, draußen ist Bergerlebnis.

 

 

Geschichten, Tipps und Infos rund um Naturerlebnisse in Oberösterreich finden sich in einem hochwertigen Printspecial „Natürlich Oberösterreich“, das mit dem renommierten Magazin GEO Saison herausgegeben wurde.

 

2. Interesse abholen und buchbare Angebote kommunizieren

Daten aus dem Video-, Social Media- und Online-Marketing werden ausgewertet und smart genutzt, um Interessierte gezielt anzusprechen und schließlich auf konkret buchbare Angebote in den Destinationen hinzuleiten.

 


Drinnen ist Fernsehen, draußen ist in die Ferne sehen.

Zudem werden gezielte Kooperationen mit reichweitenstarken Medien sowie Presse- und PR-Maßnahmen umgesetzt.

 

In Zusammenarbeit mit Intersport und Thalia entdecken Influencer im Sommer ausgewählte Naturerlebnisse und erzählen darüber auf ihren reichweitenstarken Social Media Kanälen.


Drinnen ist Alltag, draußen ist Erlebnis.

Landingpage

Viele inspirierende Geschichten, wertvolle Informationen und buchbare Angebote werden auf der interaktiven Landingpage oberoesterreich.at/uppernature präsentiert.

Starke Kooperationspartner

Durch unser Werteverständnis im Sinne von Regionalität und Nachhaltigkeit entstanden nutzenstiftende Synergien mit starken Wirtschafts- und Mobilitätspartnern. Die enge Kooperation etwa mit den ÖBB, KTM Fahrrad, Löffler, Intersport, Grüne Erde, Viehböck Leinen und Thalia gibt der Naturräume-Kampagne zusätzlichen Schub. Dadurch ergeben sich – für Tourismus und Wirtschaft – neue Formen der Kundenansprache und können zusätzliche Zielgruppen erschlossen werden.

Natur, Kultur, Kulinarik, Gesundheit: Auf dich wartet ein guter Sommer

Einen starken Fokus auf neue Inlandsgäste legt auch die gemeinsame Inlandskampagne mit der Österreich Werbung und allen neun Bundesländern unter dem Motto „Auf dich wartet ein guter Sommer – entdecke dein eigenes Land“. Oberösterreich wird hier besondere Erlebnisse rund um die Natur, Radfahren, Wandern, Gesundheit, Kulinarik sowie Stadt und Kultur vor den Vorhang holen, ebenfalls mit dem Ziel, möglichst viel konkretes Interesse und Buchungen bei den Betrieben zu generieren. Details dazu finden Sie in Kürze hier.

 

Radfahren ist gerade jetzt eine gute Möglichkeit, das Land zu entdecken und etwas für die Gesundheit zu tun. Ob Genussradeln an der Donau, Mountainbiken im Mühlviertel oder in Pyhrn-Priel oder am neuen E-Mountainbiketrail im Salzkammergut – Oberösterreichs starkes Radangebot steht deshalb in den nächsten Monaten im Fokus. 

Zudem starten die Thermen- und Gesundheitsbetriebe Oberösterreichs gemeinsam mit dem Oberösterreich Tourismus mit einem umfassenden Maßnahmenpaket aus Medienkooperationen, Online-, Social Media und Videomarketing sowie Radio- und Fernsehspots in den Sommer. 

 

Ab Juni werden im Rahmen der Kampagne „Drinnen ist nicht draußen. Komm raus und erlebe Oberösterreich“ außerdem Tagesausflüge in Oberösterreich beworben.

Dame beim Wellness in der Skylounge im EurothermenResort Bad Ischl

Das könnte Sie auch interessieren:

Trendreport Naturtourismus

Gerne unterstützen wir Sie auch weiterhin in der Entwicklung von Leitprodukten. Kontaktieren Sie uns.