SucheSuchen
Schließen

Ausgezeichnete Digitalisierungs-Experten

Seit fünf Jahren werden Mitarbeiter:innen von Tourismusverbänden erfolgreich zu „eCoaches“ ausgebildet. Die Digitalisierungs-Expert:innen unterstützen Tourismusbetriebe dabei, die Chancen und Herausforderungen der digitalen Transformation zu meistern. Beim „eCoach Day“ am 13. Oktober 2022 im LIT Open Innovation Center der JKU Linz erhielten sieben Absolvent:innen des fünften eCoach-Lehrganges ihre Ausbildungs-Zertifikate.

Mit einem flächendeckenden Coaching-System wird Oberösterreichs Tourismusbranche digital fit und Betriebe beim digitalen Auftritt unterstützt. Als wesentlichen Erfolgsfaktor für die Zukunft des Tourismus sieht die Landes-Tourismusstrategie 2022 vor, die digitale Kompetenz in Oberösterreichs Destinationen zu stärken. Mit dem eCoach Lehrgang wurde dazu eine hochwertige Aus- und Weiterbildung für die Mitgestalter:innen im Tourismus etabliert. 2022 schlossen sieben neue eCoaches ihre Ausbildung ab und wurden in das Netzwerk aufgenommen. Somit gibt es oberösterreichweit nach fünf Lehrgängen bisher 50 eCoaches. „Der eCoach Lehrgang und die Ausbildung von digitalen Berater:innen ist eine oberösterreichische Erfolgsgeschichte. Die eCoaches unterstützen mit digitalen Kompetenzen die Tourismusbranche. Denn der Tourismus braucht Know-How und Anwendungen, die das Urlaubserlebnis unserer Gäste aufwerten und Arbeitserleichterungen in den Betrieben bringen“, resümiert Wirtschafts- und Tourismus-Landesrat Markus Achleitner.

 

Fünf Jahre eCoach-Lehrgang

In Kooperation mit den Strategiepartnern Oberösterreich Tourismus und WKO Oberösterreich wird der eCoach-Lehrgang gemeinsam mit dem Aufbaustudium MBA Tourismusmanagement der JKU Linz angeboten. Die eCoaches unterstützen als Berater:innen die Tourismusbetriebe in Fragen der Digitalisierung und des Online Vertriebs. So wird mit diesem Programm die digitale Fitness innerhalb der Branche und in weiterer Folge auch die Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskraft der Tourismus- und Freizeitwirtschaft gestärkt. „Der Schlüssel für erfolgreiche Digitalisierungsmaßnahmen liegt in einer entsprechenden Qualifizierung unserer Gastgeber:innen. Die eCoaches leisten wertvolle, direkte und praxisnahe Unterstützung für Tourismusbetriebe, die Hilfe bei Fragen der Digitalisierung brauchen. Sie sind Multiplikatoren von Wissen und Fertigkeiten und stärken damit die digitale Kompetenz der Branche“, lobt Robert Seeber, Bundesobmann der Sparte Tourismus- und Freizeitwirtschaft in der Wirtschaftskammer Österreich.

 

Netzwerk und Wissensaustausch

„Der Aufbau eines fundierten Coaching-Netzwerkes zur Unterstützung der Betriebe bei digitalen Fragestellungen und Herausforderungen war eine wesentliche Zielsetzung der Landes-Tourismusstrategie 2022. Seit Gründung des eCoach-Programmes haben die ausgebildeten und zertifizierten eCoaches ihr erworbenes Wissen an mehr als 2.200 Betriebe, hauptsächlich Beherbergungs-Betriebe, in Oberösterreich weitergegeben. Im Rahmen des Entwicklungsprozesses zur Landes-Tourismusstrategie 2028 gilt es, die eCoach Ausbildung in Richtung einer markt- und bedarfsgerechten Unterstützung für Betriebe (zB Nachhaltigkeit und Digitalisierung) weiterzuentwickeln,“ gibt Mag. Andreas Winkelhofer, Geschäftsführer des Oberösterreich Tourismus, einen Ausblick.  

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.

Premiere für den eCoach Day

Als Forum für Wissensaustausch und Vernetzung diente auch der eCoach Day, dessen Teilnehmer:innen sich aus erster Hand über aktuelle Start-Up-Projekte aus dem Förderprogramm Tourismus Inkubator informieren konnten. Zudem referierte Prof. Dr. Thomas Gegenhuber vom LIT Sustainable Transformation Management Lab der JKU Linz über die Auswirkungen von Online-Bewertungsplattformen auf den Tourismus.

Eine Nachlese zum eCoach Day inklusive Bildergalerie finden Sie hier.

 

Über den eCoach Lehrgang

In den bisherigen fünf Lehrgängen vermittelten 25 Fachexpert:innen und Praktiker:innen in 55 Modulen und 600 Lehreinheiten digitales Wissen. „Die enge Verknüpfung des eCoach Lehrganges mit dem MBA Tourismusmanagement ermöglicht eine praxisnahe Ausbildung auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft. Davon profitieren nicht nur angehende eCoaches sondern auch die Student:innen des Aufbaustudiums“, ergänzt Mag.a Dr.in Herta Neiß, Leiterin des Aufbaustudiums MBA Tourismusmanagement an der JKU Linz.

Bereits in Vorbereitung ist der 6. eCoach Lehrgang, der ab März 2023 stattfinden wird. Auf die Teilnehmer:innen warten 120 Einheiten mit einem breiten Spektrum an Inhalten von Online Marketing, Vertrieb und Buchungsplattformen über den Auftritt in Text und Bild im Internet bis hin zur Suchmaschinenoptimierung, Social Media Marketing, den Grundlagen des Tourismus in Oberösterreich und Coaching-Techniken. Infos zur Ausbildung unter www.oberoesterreich-tourismus.at/ecoach

 

Oberösterreich Tourismus koordiniert das eCoach Netzwerk, in dem alle eCoaches verbunden sind und von MMag.a Stephanie Schwarzenlander unterstützt werden. Wissenstransfer, Erfahrungsaustausch und Netzwerktreffen tragen dazu bei, dass sich die Berater:innen auch nach der Ausbildung weiterentwickeln und voneinander lernen.

Ansprechpartnerin

Stephanie Schwarzenlander, MMag.
TTG Tourismus Technologie GmbH
Telefon+43 732 7277-311
E-Mailstephanie.schwarzenlander@ttg.at