SucheSuchen
Schließen

Zruck ins echte Leben. Zruck in die Gastro.

Mit einer reichweitenstarken Comeback-Kampagne unterstützen Land Oberösterreich, Wirtschaftskammer Oberösterreich und Oberösterreich Tourismus die heimische Gastronomie und Hotellerie. Unter dem Motto "Zruck ins echte Leben. Zruck in die Gastro." macht sie oberösterreichweit Lust auf einen Ausflug ins Wirtshaus, auf Geselligkeit und Genuss.

Die vergangenen zwei Jahre haben für die Tourismusbranche und besonders die Hotellerie und Gastronomie enorme Herausforderungen gebracht. Sie haben aber auch gezeigt, wie stark der Zusammenhalt in der Branche ist und der Wille, schwierige Situationen gemeinsam zu meistern. „Jetzt geht es darum, die Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher zu motivieren, wieder unbeschwerte und genussvolle Stunden in der Gastronomie zu verbringen. In einer gemeinsamen Initiative unterstützen Wirtschaftskammer Oberösterreich, Oberösterreich Tourismus und Land Oberösterreich unsere Gastronomiebetriebe mit einer umfassenden Comeback-Kampagne, die den Menschen Lust macht ‚zruck ins Leben, zruck in die Gastro‘ zu kommen“, kündigt  Wirtschafts- und Tourismus-Landesrat Achleitner an.

 

In den kommenden Wochen wecken oberösterreichweit Print- und Online-Advertorials sowie Gewinnspiele in Radio und TV die Lust auf einen Ausflug ins Wirtshaus oder Restaurant, auf Geselligkeit und Genuss im Kreis von Freunden, Familie, Vereinsmitgliedern oder Arbeitskollegen. „Die Sujets der Kampagne zeigen Menschen, die das Leben in der Gastronomie genießen. So wie wir es bis zum Frühjahr 2020 selbstverständlich gelebt haben. Und so, wie wir es wieder leben wollen“, stellt Landesrat Achleitner fest.

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.

Wirtshauskultur zeichnet Oberösterreich aus

„Die oberösterreichische Wirtshauskultur, die authentische Gastfreundschaft und die sicht- und genießbare Freude, mit der Köchinnen und Köche bewährte Traditionen neu interpretieren, machen Oberösterreichs Kulinarik einzigartig. Die laufende Umsetzung der Kulinarik-Strategie für Oberösterreich, getragen von einer breiten Allianz aus Tourismus und Landwirtschaft, Handel und Gewerbe baut auf genau diesen Stärken auf und zielt darauf ab, unseren Gästen echte Genussmomente zu servieren. Diesen Weg nehmen wir uns von der Angebotsentwicklung bis hin zur Kommunikation in enger Kooperation mit Tourismusverbänden und Betrieben vor“, erklärt Mag. Andreas Winkelhofer, Geschäftsführer des Oberösterreich Tourismus.

 

Es sind die kulinarischen Spitzenleistungen genauso wie die unverwechselbaren regionalen Spezialitäten, die aus der großen Vielfalt der Genuss-Landschaft Oberösterreichs herausragen. Sie stehen im Jahr 2022 im Mittelpunkt des Kommunikationsschwerpunkts Kulinarik. Erstmalig zeigen wir in einem genussvollen Jahresreigen auf, dass Oberösterreich an jedem einzelnen von 365 Tagen ein lohnendes Ziel für Genussreisen und lukullische Ausflüge ist. Dafür holen wir kulinarische Leit-Veranstaltungen und betriebliche Initiativen im ganzen Land vor den Vorhang. Das bevorstehende FELIX Wirtshausfestival in der Region Traunsee-Almtal, der Innviertler Biermärz, das im Juni erstmals stattfindende Genussfestival ‚TAVOLATA 2022‘ in Steyr und der Nationalpark Region oder die Initiative ‚Mühlviertler Hoch.Genuss‘ mit dem Bekenntnis von 23 Gastronomiebetrieben und 70 Produzenten zu Regionalität und Qualität sind nur einige Beispiele. Mehrtägige Kulinarik-Events haben das Ziel, zusätzliche Nächtigungsgäste in die Regionen zu bringen und die touristische Nebensaison zu beleben. Umso mehr, als jetzt auch Gäste aus dem wichtigsten Auslandsmarkt Deutschland wieder ohne Einschränkungen nach Oberösterreich reisen können. Gleichzeitig nutzen wir Veranstaltungen wie die große Oberösterreich-Präsentation „Sommerfrische“ im Juni in Wien, um oberösterreichische Gastlichkeit auch in die Bundeshauptstadt zu tragen.

 

Auch mittels digitaler Tools wird Oberösterreichs Kulinarik sichtbar und für Gäste auffindbar. Etwa mit dem „Upperguide“ - die für mobile Nutzung optimierte Plattform verwendet standortbezogene Daten, um Gastronomiebetriebe in der unmittelbaren Umgebung eines Internet-Nutzers vorzuschlagen und ermöglicht damit eine naheliegende Auswahl für den Wirtshaus- oder Restaurantbesuch.

Ansprechpartnerin

Johanna Grabmer, MA
Oberösterreich Tourismus GmbH
Telefon+43 732 7277-162
E-Mailjohanna.grabmer@oberoesterreich.at