Suche

Branchenaustausch beim Event-Business-Talk

Zum virtuellen Branchen-Talk lud kürzlich das Convention Bureau Oberösterreich. Unter dem Motto „Service als Ober(österreich)-Prämisse“ trat das Publikum in eine Oberösterreich Lounge ein, in der es das Tagungsland erkundete, an zwei spannenden Podiumsdiskussionen und einem kulinarisch-kulturellen Rahmenprogramm teilnahm.

Um dem Tagungsland Oberösterreich und den Convention Bureau Partnern trotz Präventions- und Abstandsmaßnahmen eine Bühne zu geben, veranstaltete das Convention Bureau Oberösterreich den ersten Event-Business-Talk. Der als Weiterentwicklung der virtuellen Kaffeepause entstandene Talk ermöglicht es dem Publikum nicht nur das Tagungsland besser kennen zu lernen, sondern auch in den persönlichen Austausch mit den Eventexperten zu gehen.

 

Alternative Event-Formate für coronakonforme Tagungen

Das zweistündige, kostenfreie Event beinhaltete zwei Podiumsdiskussionen, die mit Eventexperten aus den Reihen der Convention Bureau Partner geführt wurden. „Hybrid-Konzepte professionell umsetzen. Oberösterreichs Tagungsbetriebe zeigen wie es geht“ – das Thema der ersten Session zeigte Erfahrungen der Locations mit Hybrid-Events auf und hob vor allem die hohe Beratungsintensität bei der Planung hervor. Neben dem Design Center Linz, den Stahlwelt Locations und dem Ars Electronica Center teilten auch der Tourismusverband Linz und das Hotel AVIVA ihre Erfahrungen. In Session zwei unter dem Titel „Sicher tagen in Corona-Zeiten. Kreativität und Flexibilität als Entscheidungskriterium“ ging es vor allem um die kreative Umsetzung der Corona-Regelungen vor Ort und alternative Konzepte, die ein corona-konformes Tagen ermöglichen. Hier stellten die Business Class Steyr, das Courtyard by Marriott, das Hotel Wesenufer sowie das Kongress- und Theaterhaus Bad Ischl und die Tabakfabrik Linz ihre Ideen und Umsetzungen dazu vor. Während der Talks hatten die Teilnehmer/innen die Möglichkeit, Fragen zu posten, die dann von den Eventprofis beantwortet wurden.

Im Anschluss gab es in den virtuellen „Meet the Expert“-Sessions noch die Chance, sich für offene Fragen persönlich mit den Protagonisten im jeweiligen Zoom-Raum zu treffen und auszutauschen. Die Veranstaltung wurde hybrid abgehalten – alle Convention Bureau Partner waren vor Ort im Ars Electronica Center anwesend, während die rund 80 Teilnehmer/innen aus Österreich und Deutschland virtuell zugeschaltet waren.

Danach gab es die Möglichkeit an einem virtuellen, ca. 20-minütigen kulturell-kulinarischen Rahmenprogramm teilzunehmen: Entweder am Live-Walk durch den Deep Space des Ars Electronica Centers mit einem Best-of aus dem hauseigenen Repertoire, oder der Live-Bierverkostung, die vor Ort vom AVIVA-Biersommelier Manuel Rosinger online gestreamt wurde. Wer sich rechtzeitig dazu anmeldete, bekam im Vorfeld ein Paket mit 4 Bierspezialitäten aus der AVIVA-Brauerei zugesandt.

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.

Virtuelle Oberösterreich Lounge

Partner- und teilnehmerseitig war das Feedback zum Event-Business-Talk ausgezeichnet - die Mischung aus Information, Diskussion, Möglichkeit „persönlicher“ Gespräche und Rahmenprogramm kam sehr gut an und war in Zeiten wie diesen eine gute Möglichkeit, Veranstaltern die Unsicherheit zu nehmen und Erfahrungen auszutauschen.

Besonders war auch der Einstieg in das Hybrid-Event: Alle Teilnehmer/innen landeten direkt in der Oberösterreich Lounge. Dieser virtuelle Raum diente als Einstiegsplattform für das Event. Hinter einzelnen Hotspots im 360°-Bild verbergen sich touristische Inhalte. Darin kann zum Beispiel das Tagungsland Oberösterreich auf eigene Faust erkundet, sich zu den unterschiedlichen Tagungsregionen und Locations informiert und in die jeweiligen Sessions eingestiegen werden.  und wurde in Zusammenarbeit mit der Österreich Werbung gestaltet. Darin kann das Tagungsland Oberösterreich auf eigene Faust erkundet, sich zu den unterschiedlichen Tagungsregionen und Locations informiert und in die jeweiligen Sessions eingestiegen werden. „Austria rooms 360“ ist ein Produkt der Österreich Werbung, das als digitale Erweiterung von Veranstaltungen konzipiert wurde. Damit hat Next Level Tourism Austria (NETA) der Österreich Werbung ein virtuelles Tool entwickelt, das ein authentisches Konferenz- und Österreicherlebnis bietet. Ziel ist es nationale und internationale Teilnehmer/innen-Gruppen anzusprechen und Lust auf den nächsten (Ober)-Österreich-Trip zu machen.  Neben der Integration in bestehende Veranstaltungen kann „Austria rooms 360“ sowohl in Unternehmens-Websiten eingebaut als auch für Präsentationen im Rahmen von Verkaufsplattformen oder als eigene Veranstaltung genutzt werden.

Die Oberösterreich Lounge sowie das gesamte Eventprogramm stehen seit dem 20.5. noch für ca. 2 Wochen zur Verfügung. Die Aufzeichnungen des Live-Events können in dieser Zeit direkt in der Oberösterreich Lounge unter dem Reiter „Event-Business-Talk“ on demand angesehen werden.

Ansprechpartner

Ingrid Pichler, MBA
Oberösterreich Tourismus GmbH
+43 732 7277-581
ingrid.pichler@oberoesterreich.at