SucheSuchen
Schließen

Starker Auftritt am Markt Tschechien

Das Nachbarland Tschechien ist für Oberösterreich der 2. wichtigste Auslandsmarkt nach Deutschland. Bei der Winterpressekonferenz in Prag wurde das vielfältige Angebot aus Oberösterreich vorgestellt. Zahlreiche Journalist:innen folgten der Einladung. Oberösterreich hat in Tschechien jedoch nicht nur  im Winter großes Potential, sondern das ganze Jahr über. Die heurige Marktoffensive wird mit einem Weihnachtskonzert der St. Florianer Sängerknaben am 20.Dezember in Prag, zu dem Oberösterreich Tourismus die wichtigsten Medien- und Agenturkontakte aus dem Großraum Prag einlädt, abgerundet.

Eine Steigerung von 17 Prozent an Nächtigungen im Jahr 2022 verzeichnet Oberösterreich bei den Nächtigungszahlen der tschechischen Nachbar:innen im Vergleich zum Rekordjahr 2019. Das bedeutet, dass Tschechien einer der wichtigsten Auslandsmärkte neben Deutschland ist. Und die Gäste aus Tschechien kommen nicht nur im Winter nach Oberösterreich, sondern vor allem auch in den Zwischensaisonen, Frühling und Herbst. Das Potential ist hier jedenfalls hoch und so werden mit gezielt gesetzten Marketing- und Kommunikationsmaßnahmen die oberösterreichischen Regionen als Ganzjahresdestinationen beworben.

Zum Marktsheet.
 

Kurze Anreise, familienfreundlich, echt

Das Interesse an Kurzurlauben steigt nicht nur in Österreich, sondern auch bei unseren Nachbar:innen deutlich an. Diesen Trend - kürzere Urlaube, jedoch mehrere im Jahr - verzeichnen Expert:innen bereits seit einiger Zeit. Auch wird weiterhin kurzfristig gebucht. Dabei ist neben einer guten Erreichbarkeit und dies auf kurzem Wege, ein kompaktes Angebot mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis gefragt. Oberösterreich punktet hier vor allem mit Bergen, Seen, Naturerlebnissen, Kultur, Kulinarik und Wellness gepaart mit Familienfreundlichkeit und fairen Preisen.

Musikalischer Gruß aus Oberösterreich

Im Žofín Palast in Prag begeisterten die  St. Florianer Sängerknaben im Rahmen des Festivals Svatky hudby.  Das Konzert besuchten 800 Gäste und war damit ausverkauft. Eingeladen zu deisem vorweihnachten Abend wurden auch Journalist:innen und Mitarbeiter:innen aus der Medien- und Agenturszene, Reiseveranstalter:innen und Kooperationspartner:innen. Unter den begeisterten Besucher:innen waren auch die Österreichische Botschafterin Bettina Kirnbauer,  Martin Diviš, CEO Versicherung Kooperativa, Christa Steinkellner, Geschäftsführerin St. Florianer Sängerknaben und sowie Markus Stumpner, Chroleiter der St. Florianer Sängerknaben.

Die erfolgreiche Pressekonferenz im Dezember in Tschechien zum Nachsehen.

Gezielte Maßnahmen vor Ort

Zehn oberösterreichische Tourismusverbände bündeln seit 2020 ihre Kräfte und gründete dafür eine Marktgruppe, die nun mit der Urlaubsregion Pyhrn-Priel um ein elftes Mitglied erweitert wurde. Gemeinsam wollen sie nun die Potentiale noch stärker ausschöpfen, den Marktdruck erhöhen um die Bekanntheit noch weiter steigern und so für Urlaub in Oberösterreich zu begeistern. Mit den koordinierten Markt- und Marketing-Aktivitäten und markrelevanten Produkten positioniert sich Oberösterreich als „place to be“ und als nahes Urlaubsziel. Die Partner:innen der Marktgruppe Tschechien sind die Tourismusverbände Linz, Steyr und die Nationalpark Region, die Vitalwelt Bad Schallerbach, Donau Oberösterreich und die Salzkammergut Tourismus-Marketing GmbH mit den Salzkammergut Tourismusverbänden Attersee-Attergau, Bad Ischl, Dachstein Salzkammergut, Mondsee, Traunsee-Almtal und Wolfgangsee.

 

Fokus 2023

Geplant ist im nächsten Jahr erneut ein breiter Maßnahmenmix angefangen bei Printbeilagen in auflagenstarken Medien über Digital Out Of Home-Kampagnen in den Ballungszentren, Wirtschaftskooperationen unter anderem mit  tschechischen Fußballklubs und dem Budweiser Einkaufszentrum IGY bis hin zu einem starken Fokus auf Online-Marketingmaßnahmen (Content, Blogger & Influencer, Performance, etc.). Neu ist eine Kooperation mit tschechischen TV-Lokalsendern, die Bilder aus Oberösterreich direkt in die tschechischen Wohnzimmer bringen. Um den B2C-Maßnahmenmix abzurunden, werden auch diverse B2B-Maßnahmen umgesetzt, wie zum Beispiel ein Frühjahrsempfang in der Österreichischen Botschaft in Prag.

Aber nicht nur der Großraum Prag spielt in der Bewerbung eine Rolle, auch Pilsen, Budweis und neuerdings, aufgrund der guten Anbindung ans Autobahnnetz via Wien, auch verstärkt die Region Brünn-Südmähren. Darüber hinaus werden durch die Marktgruppe Tschechien auch die Slowakei mit dem Ballungsraum Bratislava beworben.

Neben klassischen Urlaubsthemen setzt man im Hinblick auf das bevorstehende Super-Kulturjahr 2024 und unter dem Wissen eines kulturaffinen tschechischen Reisegastes, auch in Tschechien analog zum gesamten Unternehmensauftritt einen Kultur-Schwerpunkt.

Ansprechpartner

Christoph Glasner, BA
Oberösterreich Tourismus GmbH
Telefon+437327277-590
E-Mailchristoph.glasner@oberoesterreich.at

Jitka Zikmundová
Oberösterreich Tourismus GmbH
E-Mail: jitka.zikmundova@hornirakousko.cz