SucheSuchen
Schließen

Staatspreis Werbung für "Naturräume"-Kampagne

Platz 1 für den Oberösterreich Tourismus in der Kategorie "Sonderpreis für Regionale und KMU-Kampagnen" für die Kampagne "Drinnen ist nicht Draußen". Der Oberösterreich Tourismus wurde erstmals mit dieser  Branchenauszeichnung prämiert.

Touristische Markenkommunikation, die nachhaltig wirkt und bei den Menschen ankommt, soll heute mehr Tiefgang haben als schöne Landschaftsbilder oder Genussfotos aus der Küche. Es braucht eine Botschaft mit Mehrwert, die Interesse weckt und den Menschen in den Mittelpunkt stellt. Bewiesen ist, dass wir zum Glücklichsein die Natur in all ihrer Vielfalt brauchen und dazu Wertschätzung und Respekt.

Für genau solch eine Kampagne rund um das Thema "Naturräume" wurde nun der Oberösterreich Tourismus mit dem "Staatspreis Werbung" ausgezeichnet. Die Kampagne startete zu Beginn der Covid-19-Pandemie und die Idee förderte den Zusammenhalt, ermutigte sich gegenseitig zu Hause zu bleiben und trotzdem die Zeit aktiv zu nutzen. "Der Staatspreis Werbung setzt der bereits mehrfach national und international ausgezeichneten Kampagne "Drinnen ist nicht Draußen" die Krone auf. Die Jury hat besonders den mutigen und neuen Weg in der Tourismuskommunikation hervorgehoben. Wir freuen uns, dass wir mit dieser Kampagne einer Prise Humor und ein bisschen Leichtigkeit, nicht nur den Nerv der Zeit und den unserer Gäste getroffen haben, sondern auch die Jury begeistern konnten", freut sich Andreas Winkelhofer, Geschäftsführer des Oberösterreich Tourismus.

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.

#drinnenvsdraussen

Das Kreativkonzept wurde im Auftrag von Oberösterreich Tourismus „Drinnen ist nicht Draußen. Komm raus und erlebe Oberösterreich!“ von der Linzer Kreativagentur Fredmansky entwickelt. Die oberösterreichischen Tourismusverbände haben sich an der Kampagne beteiligt und durch diese Gemeinschaft konnte die Vielfalt an Naturräumen in Oberösterreich gezeigt werden. Ausgewählte Wirtschafts- und Mobilitätspartner haben die Botschaft zusätzlich verstärkt und es entstanden nutzenstiftende Synergien. Die Umsetzung in mehreren Phasen und einem vielfältigen Maßnahmen-Mix setzte der Oberösterreich Tourismus um. Dieser reichte von einer Landingpage, über Print-Sujets, Citylights, Social Ads bis zu Give Aways. Der Kampagnenfokus lag zum Start 2020 und das Jahr 2021 über auf Social Media Videos, die durch kreative Indoor-Szenen mit einem Augenzwinkern die Verbindung zu echten Outdoor-Erlebnissen herstellten. Dazu wurde eine ergänzende Social Media Challenge unter dem Hashtag "#drinnenvsdraussen" gestartet. Die multimediale Kampagne stärkt das Image für Oberösterreichs Naturräume und wirkt vertriebsunterstützend für beteiligte Partner.

 

Erleben, mitmachen und staunen

Der Staatspreis Werbung kürt jährlich die besten, kreativsten und innovativsten Werbeleistungen im Land. Die diesjährige Gala fand im Palais Wertheim in Wien statt. In der Kategorie "Sonderpreis für Regionale und KMU-Kampagnen" wurde die "Naturräume"-Kampagne des Oberösterreich Tourismus mit dem ersten Platz ausgezeichnet. "Die groß angelegte Marketing- und Kommunikationsoffensive erzielte insgesamt 235 Millionen Sichtkontakte mittels Online-Werbung, fünf Millionen User:innen klickten die Kampagnen-Videos und zusätzlich erreichten die Geschichten rund um Oberösterreichs Naturräume 35,4 Millionen Leser:innen. Die Kampagne berührte emotional und weckte die Sehnsucht nach Oberösterreichs Naturräumen", bilanziert Andreas Winkelhofer mit seinem Team. Die Kampagne erhielt bereits den CAESAR Werbepreis in Silber und in Gold, eine Auszeichnung beim Film Forum Austria und 2021 auf der ITB Berlin "Das goldene Stadttor – The Golden City Gate" in der Kategorie "Internationale Kampagne".

 

Details zur Kampagne: www.oberoesterreich-tourismus.at/naturraeume-kampagne oder unter www.oberoesterreich.at/aktivitaeten/ganzjaehrig/natur/uppernature-2020 und mehr Infos unter www.oberoesterreich.at 

Ansprechpartnerin

Johanna Grabmer, MA
Oberösterreich Tourismus GmbH
Telefon+43 732 7277-162
E-Mailjohanna.grabmer@oberoesterreich.at