SucheSuchen
Schließen

Kulturland Oberösterreich

Einen großartigen Auftakt in die diesjährige Kultursaison machte das Gastspiel des Bruckner Orchesters Linz in Düsseldorf. Oberösterreich präsentierte sich dort als Wirtschaftsstandort, Tourismusregion und Kulturland. Ein vielfältiges kulturelles Angebot lädt in ganz Oberösterreich zum Staunen, Hören und Genießen ein. 

Kultur öffnet Türen

Das Gastspiel des Bruckner Orchesters Linz am 20. März 2022 in Düsseldorf nutzten Land Oberösterreich, die Standortagentur Business Upper Austria und Oberösterreich Tourismus, um im bevölkerungsreichsten Bundesland Deutschlands Nordrhein-Westfalen gemeinsam langjährige Beziehungen zu pflegen und neue Kontakte zu knüpfen. Rund 80 geladene Gäste aus Wirtschaft, Kultur und Medien trafen sich zum aktuellen Austausch. Landeshauptmann Thomas Stelzer, Business Upper Austria Geschäftsführer Werner Pamminger und der Geschäftsführer des Oberösterreich Tourismus, Andreas Winkelhofer, präsentierten Oberösterreich in all seinen Facetten, von der Kultur bis zur Kulinarik, von der Wirtschaft bis zum Tourismus. Das anschließende Konzert demonstrierte künstlerische Brillanz und unterstrich die Aufforderung, mehr davon direkt in Oberösterreich zu erleben. 
 

Kultur klingt durch den Sommer

Gerade der OÖ Kultursommer lädt alljährlich mit einem bunten Veranstaltungsbogen an besondere Plätze im ganzen Land: Bruckner Orchester und Landestheater Linz spielen im Rahmen der Salzkammergut Festwochen Gmunden am Ufer des Traunsees. Unterhalb der Burgmauern von Clam erklingen heuer wieder Rock- und Pop-Musik. Aus dem Schlossgraben tönen beim Musikfestival Steyr Operettenmelodien. Jazz hört man in Oberösterreich auch am Bauernhof beim INNtöne Jazzfestival. Und bereits zum zehnten Mal feiert Woodstock der Blasmusik - Das internationale Blasmusik-Festival ein musikalisches Fest der Lebenslust bei den Wiesen am Inn.
 

Kultur zeigt Vielfalt

Mit neuen Ausstellungen präsentieren sich Museen und Galerien. Im Sommer öffnet der Sumerauerhof in St. Florian – als Familienausflugsziel nahe der Landeshauptstadt – wieder seine Pforten und gewährt einen Blick ins bäuerliche Leben des 19. Jahrhunderts. „Dirndl. Tracht. Identität.“ spinnt in Bad Ischl die erfolgreiche Schau des Vorjahres weiter.
Das Ars Electronica Center in Linz öffnet mit „Deep Space Evolution“ eine neue Dimension. Und im Schütz Art Museum Engelhartszell, dem ersten Zero Energy Kunstmuseum in Engelhartszell, stehen Werke der Klassischen Moderne bis zur Gegenwart im Fokus.
 

Kultur entwickelt (sich) weiter

Und während das diesjährige kulturelle Leben pulsiert, entwickeln Kultur und Tourismus gemeinsam Angebot und Kommunikation mit Blick auf die kommenden Jahre weiter.

Im Fokus stehen dabei die Vorbereitungen auf den 200. Geburtstag von Anton Bruckner sowie die Europäische Kulturhauptstadt Bad Ischl-Salzkammergut, beides Höhepunkte im Jahr 2024.
Nach der Ernennung zum UNESCO Weltkulturerbe ist zudem der Römische Donaulimes Ausgangspunkt für neue Akzente des Reisens entlang der Donau. Der UNESCO Welterbetag am 18. April zeichnet hier erste Spuren.

Ansprechpartnerin

Doris Rom, MBA
Oberösterreich Tourismus GmbH
Telefon+43 732 7277-165
E-Maildoris.rom@oberoesterreich.at