Hungrig auf echt!

Echte Begegnungen, ehrliche Lebensmittel, authentische Erlebnisse und die Geschichten um die Menschen und deren Leidenschaft für ihr Handwerk oder für ihr Produkt sind der Nährboden für den Kommunikationsschwerpunkt "Hungrig auf echt". Kulinarische Entdeckertouren und Premiumreisen sind bereits buchbar.

Laut „World Food Travel Association“ (2020) sind 53 Prozent der Reisenden allein wegen der Kulinarik unterwegs. 72 Prozent machen ihre Destinations-Entscheidung vom kulinarischen Angebot abhängig. Diese Kulinarik-Reisenden tragen stark zur touristischen Wertschöpfung bei. Denn, diese „Food Traveller“ tätigen um 24 Prozent höhere Tagesausgaben als der durchschnittliche Gast und verplanen rund ein Viertel des Urlaubsbudgets für Essen und Trinken.

 

Regionalität liegt voll im Trend

Dabei gilt mehr denn je, dass Reisende regionale Spezialitäten und Besonderheiten als Schlüssel zum Kennenlernen der Urlaubsdestination verstehen. „80 Prozent der Reisenden suchen im Urlaub nach lokalen Spezialitäten. Und 60 Prozent der Einheimischen wollen mehr über ihre regionalen Speisen und Getränke erfahren. Das ist ein doppeltes Potenzial, um mit lokal verwurzelten Genuss-Erlebnissen sowohl Urlauber als auch die Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher selbst anzusprechen“, erläutert Mag. Andreas Winkelhofer, Geschäftsführer des Oberöstereich Tourismus.

 

Neue Erlebnisreisen zum Genuss in Oberösterreich

Deshalb hat Oberösterreich Tourismus einen Produktentwicklungsprozess initiiert, der erste Fürchte trägt und künftig weiter vorangetrieben wird. In den letzten Monaten entstanden in Zusammenarbeit mit Betrieben und Tourismusverbänden neue Angebote für genussvolle Erlebnisreisen und unterschiedliche Zielgruppen. So werten kulinarische „Entdeckertouren“ bestehende Urlaubserlebnisse mit Genuss auf, etwa beim Besuch eines bäuerlichen Direktvermarkters, in einer Genussmanufaktur oder bei Design- und Handwerksbetrieben. Mittlerweile sind bereits 21 Entdeckertouren online unter www.hungrigaufecht.at buchbar. Kulinarische Premiumreisen wiederum fokussieren auf die Zielgruppe der Gourmets. Sie verbinden das Top-Niveau der oberösterreichischen Küche, persönliche Begegnungen mit den besten Köchinnen und Köchen und geben erlebnisreiche Einblicke in die Herkunft der hochwertigen Lebensmittel und Genuss-Produkte der Region. Zudem geben bekennende Genuss-Oberösterreicher in persönlichen Empfehlungen weitere Inspirationen für noch mehr genussvolle Erlebnisse.

 

Nachhaltige Entwicklung in Oberösterreichs Regionen

Oberösterreichs Tourismusverbände arbeiten sehr intensiv mit Betrieben vor Ort an neuen touristischen Kulinarik-Produkten. Daraus entstehen vielerorts neue Projekte, Kooperationen und Netzwerke. Wie zum Beispiel im Mühlviertel, wo die Mitgliedsbetriebe der „BioRegion“ in Kooperation mit den regionalen Tourismusverbänden die Entstehung von Bio-Produkten für Gäste erlebbar machen und so Verständnis für natürliche Kreisläufe und die Wertigkeit von Lebensmittel schaffen. Auch die Initiative „Mühlviertler Hochgenuss“ vernetzt Gastronomie, Hotellerie und mittlerweile mehr als 70 regionale Produzenten.

 

Zudem bekommen etablierte und auch neue Kulinarik-Initiativen, Festivals und Veranstaltungen eine Bühne und tragen dazu bei, Oberösterreich als Kulinarik-Destination zu positionieren und touristische Wertschöpfung zu generieren.

  • Beispiele regionaler Initiativen: das Netzwerk der Bierpartner insbesondere im Inn- und Mühlviertel, „Schmecktakuläres Almtal“, „Wie´s Innviertel schmeckt“, „Kostbarkeiten und Köstlichkeiten“ an der Donau.
  • Beispiele regionaler Veranstaltungen: der „Innviertler Biermärz“, das „Wirtshausfestival Felix“ im Salzkammergut, die Genusslandstraße oder die österreichweite „Alpinae Culinar“, die Bauern, Produzenten, Wirtshaus, Gastronomie und Menschen zur Genusskultur im Alpenraum zusammen bringt.
Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.

Der Kommunikationsschwerpunkt: Hungrig auf echt

„Die Menschen sind hungrig auf echte Begegnungen, ehrliche Lebensmittel und authentische Erlebnisse. All diese Angebote bündeln vor allem eines: die Geschichten um die Menschen und deren Leidenschaft für ihr Handwerk oder für ihr Produkt. Sie sind der Nährboden für unsere Kommunikation.“ beschreibt Winkelhofer die Kommunikationsstrategie: „Mit der gemeinsamen Botschaft „Hungrig auf echt“ wollen wir bei Gastgebern, Produzenten und Gästen gleichermaßen Bewusstsein und Identifikation schaffen.“

 

Mit dieser Initiative bekommt die Kulinarik in der Kommunikation einen noch größeren Stellenwert. Dazu wird in den kommenden Monaten ein umfangreicher Marketing-Mix aus Online-, Social Media und Video-Marketing, Print-Kooperationen, PR und Blogger-Reisen umgesetzt, um die Kulinarik-Destination Oberösterreich sichtbar zu machen.

 

So lädt Oberösterreich Tourismus gemeinsam mit den Tourismusverbänden Linz und Donau Oberösterreich in Kooperation mit dem deutschen Verlag „Die Zeit“  zu einer exklusiven „Zeit.Reise“. Damit können Kultur- und Kulinarik-affine Gäste aus dem wichtigsten Auslandsmarkt Deutschland in die Lebenswelt Oberösterreich eintauchen, Land und Leute, Produkte und Produzenten kennen lernen und vor allem die oberösterreichische Kulinarik genießen.

 

„Mit der neuen branchen- und sektorenübergreifenden Genuss-Allianz werten wir den Tourismusstandort Oberösterreich weiter auf. Wir schaffen ein kulinarisches Angebot, das bei unseren Gästen stark nachgefragt wird und an Stellenwert gewinnt. Weil Kulinarik nicht nur ein Hype ist, sondern ein Reisebegleiter, der immer mehr zum Reisemotiv wird und für alle Angebotssegmente relevant ist“,ist Winkelhofer überzeugt.

 

Für die Umsetzung der Kulinarik-Strategie gehen wir in eine stufenweise Kommunikation gemeinsam mit den Partnern der Genuss-Allianz und den Tourismusverbänden. Mit Destinationen, Betrieben, Partnern und Interessierten schaffen wir regelmäßige Austauschformate, um eine bestmögliche Weiterentwicklung und Zusammenarbeit zu ermöglichen. Ziel ist es, eine branchenübergreifende Vernetzung zu forcieren und das Kulinarikprofil zu verankern. Das gelingt uns, indem wir Plattformen für Ideen, Informationen und Innovationen bieten. Austauschformate schaffen, die alle Beteiligen zusammenbringen und wo wir gemeinsam neue Ideen anstoßen und entwickeln. Das betrifft sowohl die Produktentwicklung als auch die Entwicklung und Umsetzung von Kommunikationsmaßnahmen oder Inititativen in den Destinationen. Mit der Content- und Erzählstrategie verfolgen wir den Ansatz, die oberösterreichischen kulinarischen Spitzenleistungen und die Menschen dazu in einer gemeinsamen Sprach- und Bildwelt zu kommunizieren.

 

Informationen zur Kulinarik-Strategie für Oberösterreich sowie die kompakte Zusammenfassung zum Download: www.kulinarik-oberoesterreich.at

 

Kulinarische Erlebnisse, buchbare Angebote und umfassende Informationen für den Gast: www.hungrigaufecht.at

Ansprechpartner

Johanna Grabmer
Oberösterreich Tourismus GmbH
+43 732 7277-162
johanna.grabmer@oberoesterreich.at