Suche

SOKO Donau dreht in Oberösterreich

Oberösterreich ist ein beliebtes Filmland und bietet aufgrund seiner großen Bandbreite an unterschiedlichen Kulissen viele interessante Schauplätze. Nicht umsonst ist Oberösterreich bei SOKO Donau, Österreichs erfolgreichster Krimiserie, seit 16 Jahren dreimal jährlich Fixpunkt auf der Locationliste von SATEL Film.

Die SOKO Donau stellt eine touristische Visitenkarte für Oberösterreich dar, ist aber gleichzeitig ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Die Wertschöpfung dieser Produktion, die sich aus den Dreharbeiten vor Ort ergibt, erzielt jährlich einen durchschnittlichen Regionaleffekt von mehr als 500 Prozent der ursprünglichen Fördersumme. Zusätzlich zur enormen Wertschöpfung zählt die hohe Werbewirksamkeit dieses populären Sendeformats zu den ausschlaggebenden Gründen, warum das Land Oberösterreich diese Filmproduktion unterstützt.

 

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.

In der letzten Staffel von SOKO Donau wurde in Steyr, Bad Ischl und Linz gedreht – insgesamt zum 40. Mal in Oberösterreich. Beim aktuellen Dreh in Linz ist die Anton Bruckner Privatuniversität spektakulärer Schauplatz für das Ermittlerteam rund um Brigitte Kren, Stefan Jürgens und Lilian Klebow. Mit der Bruckner Uni als architektonisches Highlight der Landeshauptstadt und moderne Kunststätte wird die innovative Seite der Stadt und des Standorts Oberösterreich in eine breite Öffentlichkeit hinausgetragen. Darüber hinaus sind die Bilder ein sichtbares Zeichen am Weg zum 200jährigen Jubiläum des großen oberösterreichischen Komponisten Anton Bruckner im Jahr 2024.

Zu sehen ist die 16. „SOKO Donau“-Staffel ab Herbst 2021 in ORF 1.

Ansprechpartner

Sabine Kner
Oberösterreich Tourismus GmbH
+43 732 7277-552
sabine.kner@oberoesterreich.at