Radfahren boomt

19.06.2020

Nicht nur der Handel profitiert vom aktuellen Megatrend Radfahren, auch im Tourismus ist die Buchungslage bei Radurlauben gut. Gleichzeitig zählt das Radfahren auch bei Ausflugsgästen zu den beliebesten Aktivitäten. Das führt  zu einem verstärkten Aufkommen an Radfahrern, vor allem an den Hotspots entlang der oberösterreichischen Landesradwege.

Der  Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) empfiehlt daher eine sinnvolle Besucherlenkung und eine Verteilung des Radtourismus in die Fläche. Gemeint ist damit die Optimierung bisher eher wenig bekannter Produkte bzw. die Fertigstellung und Schaffung neuer Angebote abseits stark frequentierter Routen. In Oberösterreich sind in den letzten Wochen und Monaten bereits wichtige Schritte in diese Richtung gesetzt worden.

 

Mühlviertler Hochland:

Die Region Mühlviertler Hochland positioniert sich verstärkt als Radregion. Alleine das Netz an Mountainbike-Routen umfasst knapp 1.000 Kilometer und grenzt dirket an die Wegenetz im Mühlviertler Granitland mit weiteren 900 Kilometern Mountainbike-Wegen an. Auch das Rennrad- und Trekking/E-Bikenetz im Mühlviertler Hochland ist beachtlich. Rund 600 Kilometer beschilderte Routen stehen zur Verfügung. Alleine in den letzten Wochen wurden sieben neue Touren mit insgesamt über 270 Kilometern Gesamtlänge eingerichtet. Mit dem breiten Rad-Angebot auf tschechischer Seite im Großraum Lipno und im Böhmerwald ist hier eine der größten Radregionen in Mitteleuropa entstanden. Zudem wurden elf Beherbergungsbetriebe mit dem "bett+bike" Gütesiegel des deutschen Radfahr-Clubs ADFC ausgezeichnet, davon zehn erst im letzten Monat. www.muehlviertlerhochland.at 

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.

Traunviertel Genusstour:

Diese E-Bike-Genusstour in sieben Tagesetappen mit 462 Kilometern Länge und rund 5.000 Höhenmetern verläuft auf bestehenden und neuen Radwegen durchs Traunviertel. Klingende Orte und Naturlandschaften liegen an der Strecke: Steyr,  das Reichraminger Hintergebirge, Windischgarsten, Hinterstoder, Schlierbach, der Almsee mit Grünau im Almtal, Gmunden, der Traunsee, Kremsmünster, Bad Hall oder Molln. Die Tour verbindet Stadt, Land, Flüsse, Seen und Nationalpark. 

Die Traunviertel Genusstour verfügt über eine eigene Beschilderung, entsprechende Drucksorten (Karte und Roadbook) wurden aufgelegt. Radfreundliche Betriebe entlang der Strecke, ein Rad Shuttle Service sowie die umweltfreundliche An- und Abreise mit der Bahn stehen für hohe Servicequalität. E-Bikes können an mehreren Orten ausgeliehen werden. Zu den Tour-Details.

 

BergeSeen E-Trail:

Zwei Jahre nach dem Start des erfolgreichen Weitwanderwegs BergeSeen Trail gibt es jetzt das e-mobile Mountainbike-Pendant. Die neue E-MTB-Route, die durch alle acht Regionen des Salzkammergutes und somit auch durch die drei Bundesländer Oberösterreich, Salzburg und die Steiermark verläuft, hat eine Länge von 630 Kilometern und wird ab 2. Juli 2020 offiziell befahrbar sein. Die in der Region vorhandenen MTB-Strecken wurden so miteinander verbunden, dass eine Runde zu den schönsten Plätzen des Salzkammergutes geschaffen wurde. Dies erklärt auch den relativ hohen Anteil an asphaltierten Wegen, da viele Verbindungen zwischen den einzelnen Regionen auf Radwegen führen. Grundsätzlich kann die gesamte Tour in zehn Tagen bewältigt werden. Aber auch kleinere Einheiten, zum Beispiel Wochenend-Touren, sind möglich. Der BergeSeen E-Trail ist für Jung und Alt, für die ganze Familie, aber auch für E-Mountainbike-Einsteiger geeignet. 

MTB-freundliche Gasthäuser und Hotels liegen an Start und Ziel jeder Etappe, ebenso gibt es unterwegs jeweils mehrere Gastwirtschaften mit Auflademöglichkeiten für die Akkus. Im Rahmen einer Kooperation mit der Firma Bosch sollen interessierte Wirte an den Strecken mit Ladegeräten ausgestattet werden. Derzeit empfiehlt es sich, bei den längeren Touren einen zweiten Akku mitzunehmen. Speziell ausgebildete E-Mountainbike-Guides vor Ort übernehmen die Beratung der E-Bike-Gäste. Die Routen selbst liegen in den verschiedensten digitalen Formen vor. www.salzkammergut.at/bergeseen-e-trail 

Ansprechpartner

Stefan Pauzenberger, BSc
Oberösterreich Tourismus GmbH
+43 732 7277-535
stefan.pauzenberger@oberoesterreich.at