Suche
Suchen
Schließen

Fokus Mobilität

5 Prozent der weltweiten CO2-Emissionen entstehen laut Umweltprogramm der Vereinten Nationen (UNEP) direkt durch den Tourismus. 75 Prozent aller CO2-Emissionen, die dem Tourismus zugerechnet werden, stammen aus dem Verkehr, hier vor allem aus der An- und Abreise. Davon wiederum können 40 Prozent dem Flugverkehr zugeordnet werden und 32 Prozent der Nutzung von Autos. Die übrigen 3 Prozent werden bei Reisen mit Bus und Bahn emittiert. Das macht deutlich, welch große Einflussmöglichkeit die Reisenden schon bei der Wahl des Verkehrsmittels haben. (Quelle: https://www.umwelt-im-unterricht.de/hintergrund/reisen-verkehrsmittel-und-deren-klimabilanz/)

Mobilität im Tourismus

Hauptemissionsquelle

An- und Abreise, Mobilität vor Ort

Nachhaltige Mobilität im Tourismus

Impulse für Maßnahmen

Leitfaden Nachhaltige Mobilität

Wo ist anzusetzen, wenn nachhaltige Maßnahmen umgesetzt werden sollen? Welche erfolgreichen Praxisbeispiele gibt es bereits? Wie werden nachhaltige Mobilitätsprojekte entwickelt? Und wer kann dabei unterstützen und helfen?

Die Broschüre „Wie wird meine Tourismusdestination nachhaltig mobil“ des Bundesministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie zeigt den Weg und steht zum Download zur Verfügung.

Broschüre downloaden

Mobilitätsprojekte Oberösterreich Tourismus

ARGE Tourismus Mobilität OÖ

Die ARGE Mobilität ist in der Landes-Tourismusstrategie 2023 als Plattform für die Weiterentwicklung der touristischen Mobilität in Oberösterreich verankert. Sie ist künftig die treibende Kraft für die Zielerreichung in diesem Bereich.

Mitglieder:
Oberösterreich Tourismus, Land Oberösterreich, OÖVV (Oberösterreichischer Verkehrsverbund), Österreichischer Automobil-, Motorrad- und Touringclub (ÖAMTC), Klimabündnis OÖ, Regionalmanagement Oberösterreich (RMOE), Tourismusverbände

 

Erwartungen der ARGE Tourismus Mobilität

  • Entwicklung von Mobilitätslösungen für überregionale Gäste durch Vernetzung von lokalen Angeboten
  • Kooperationen und Austausch zu aktuellen Projekten und Entwicklungen intensivieren
  • Nachhaltige, integrierte touristische Mobilitätsangebote schaffen
  • Verbesserung des öffentlichen Verkehrsangebotes für Gäste in den Regionen forcieren
  • Neue Kooperationen anstoßen (zum Beispiel zwischen Hotels im Bereich Gästetransfers/Shuttles,…)
  • Integration regionaler Mobilitätsangebote in das geplante MaaS-System (Mobility-as-a-Service) 

Gran Turismo Electric

Gemeinsam für Tourismus, Mobilität und Technologie.

Moderator Christian Clerici ist mit vibe & GRAN TURISMO ELECTRIC auf dem Weg durch Oberösterreich. Dabei trifft er auf echte Vorreiter:innen der Tourismusbranche, potraitiert visionäre Köpfe mit authentischen Ambitionen, fängt spannungsgeladene Talks, Insights und Storys ein. Das Ergebnis: Eine beeindruckende Reise mit dem E-Auto durch Oberösterreich.

Zur Reiseroute
© Foto: KEBA Energy Automation GmbH: Dame beim Auftanken ihres Elektroautos
Dame beim Auftanken ihres Elektroautos

Oberösterreich Wallbox

Mit der Oberösterreich Tourismus Wallbox, einer Kooperation von KEBA eMobility und dem ÖAMTC erhalten oberösterreichische Tourismusbetriebe Unterstützung bei der Entwicklung der Ladeinfrastruktur in ihrem Betrieb. 

Mit der Sorglos-Ladelösung genießen Sie Elektromobilität ohne zusätzlichen Aufwand:

  • An der Ladestation funktionieren alle gängigen Ladekarten und Ladeapps
  • Ihre Gäste können ihre Ladevorgänge einfach und bequem mit ihrer Ladekarte oder Lade-App bezahlen.
  • Bei Fragen oder Problemen steht Ihnen und Ihren Gästen ein ganzjähriger mehrsprachiger 24/ Kundensupport zur Verfügung.
  • Ihre Ladestation wird in die öffentlichen Ladestellenverzeichnisse in ganz Europa eingetragen. (optional)
  • Wir kümmern uns um die Beantragung und Auszahlung der THG-Prämie für Ihr Unternehmen. (optional)
  • Wir kümmern uns um die Montage, Einrichtung und Wartung der Wallbox (optional)

     

Die Oberösterreich Wallbox