#schaffenwir #wirsindtourismus

07.05.2020

Unter #schaffenwir #wirsindtourismus sammelt die Österreich Werbung positive Beispiele, die den neuen Schwung im heimischen Tourismus signalisiert.

Der Mai hat einige Lockerungen für den Tourismus in Österreich mit sich gebracht: Restaurants sperren Mitte Mai auf, Hotels dürfen Ende des Monats wieder Gäste empfangen. Das Leben kehrt - außerhalb der eigenen vier Wände - wieder zurück. Natürlich bei aller gebotenen Vorsicht und unter Einhaltung der dazu erforderlichen Regeln.

Die Österreich Werbung will zeigen, was sich in unserem Land alles tut, wie unsere Gastfreundschaft wieder zum Tragen kommt: sicher, voller Qualität und Herzlichkeit. Es werden Unternehmen vor den Vorhang geholt, die sich dafür einsetzen, dass die Tourismus- und Freizeitwirtschaft wieder zu neuem Leben erweckt wird. Menschen, die an diese Branche glauben, damit sie wieder zu neuer Stärke hochfahren kann - als Vorzeige-Branche für viele weitere. Diese Mut-Macher fordern wir auf, ihre Gedanken und Lösungsvorschläge rund um COVID-19 zu teilen und damit Zuversicht zu wecken.

 

Wie kann man mitmachen?

In der eigenen Kommunikation #schaffenwir #wirsindtourismus verwenden, um die Verbundenheit zum Tourismus und diesen für Österreich so wichtigen Wirtschaftszweig zu zeigen. Gedanken und Lösungsansätze einfach in Form eines kurzen Textes (max. 400 Zeichen) mit Fotos, Links und Zitaten oder als Kurzvideo (ca. 1 Minute) mit den genannten Hashtags auf Ihren Social Media Kanälen posten oder an die Österreich Werbung senden. Durch die Verwendung #schaffenwir #wirsindtourismus werden Ihre Postings automatisch auf die Social Wall www.wirsindtourismus.at übernommen. Zusätzlich nimmt die Österreich Werbung Ihre Beiträge aktiv in ihre Kommunikation auf.

 

Die Kampagne #schaffenwir #wirsindtourismus bildet gemeinsam mit der geplanten Mut-Macher-Kampagne der WKO ein Dach.