Oberösterreich virtuell erleben

02.04.2020

Virtuelle Tipps und eine Social Media Challenge bringen den Zusammenhalt in Oberösterreich zum Ausdruck.

Der Großteil der Bevölkerung verbringt momentan die Zeit zu Hause, arbeitet im Homeoffice und informiert sich online über das Tagesgeschehen. Viele Freizeit-Erlebnisse wie Ausflüge oder Reisen sind aktuell nicht möglich. Darunter leidet die Tourismusbranche enorm, ebenso wie die Bevölkerung. „Wir bitten dennoch, die vorgegebenen Maßnahmen einzuhalten und von Ausflügen Abstand zu nehmen“, ruft Wirtschafts- und Tourismuslandesrat Markus Achleitner im Hinblick auf die bevorstehenden Osterferien zum Daheimbleiben auf.

 

Virtuelle Reise durch Oberösterreich

„Es folgt ein Leben nach den Covid-19 Einschränkungen und wir können jetzt schon die Freizeit nutzen, um uns von Bildern, virtuellen Erlebnissen und Geschichten inspirieren zu lassen und zu planen. Und unseren Familien zu Ostern beispielsweise einen Gutschein für einen Ausflug, ein Essen beim Lieblingswirt oder einen Kurzurlaub schenken, den man später einlöst“ empfiehlt Andreas Winkelhofer, Geschäftsführer des Oberösterreich Tourismus. Auf oberösterreich.at und vor allem in Social Media Kanälen greift der Oberösterreich Tourismus die Idee des virtuellen Reisens auf und lädt zum Streifzug durch die Naturschönheiten des Landes, zu kulturellen Highlights und kulinarischen Genüssen, von der 3D-Führung durchs Museum bis zum Linzer Torten-Backkurs ein.

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.

#uppermoments im Wohnzimmer

Mit einer Social Media Challenge wird die Facebook- und Instagram-Community verstärkt zur Interaktion aufgerufen. Unter dem Hashtag #drinnenvsdraussen sollen besondere Erlebnisse, die man normalerweise im Freien machen würde, auch drinnen gezeigt werden. Zum Beispiel das 24h-Rennen am Balkon, die Klettertour in der Küche, das Picknick im Kinderzimmer, Schnorcheln in der Badewanne, das Privatkonzert im Wohnzimmer. „Gerade in Zeiten wie diesen braucht es den Zusammenhalt von uns allen. Um uns gegenseitig zu ermutigen, zuhause zu bleiben und trotzdem die Zeit aktiv zu nutzen. Und auch, um mit einer Prise Humor ein bisschen Leichtigkeit in die schwere Zeit zu bringen. Mit kleinen #uppermoments im Wohnzimmer eben.“ erklärt Winkelhofer die Hintergründe dieser Kommunikationsmaßnahmen.

 

Mach mit bei #drinnenvsdraussen - zeig uns deine kleinen #uppermoments im Wohnzimmer!

Was machst du normalerweise im Freien, was du jetzt in deine vier Wände verlegt hast? Eine Klettertour in der Küche? Ein Picknick im Kinderzimmer? Eine Schnorcheltour in der Badewanne? Oder ein Privatkonzert im Wohnzimmer? Zeig uns deine besonderen Erlebnisse auf Instagram oder Facebook, kennzeichne sie mit dem Hashtag #drinnenvsdraussen und markiere uns mit @upperaustria. Bitte vergiss nicht, auch einen Freund zu nominieren.

 

Details dazu: https://www.oberoesterreich.at/virtuelle-reise.html

#drinnenvsdraussen #miteinanderOÖ