Neue Positionierung und neue Kampagne im Weltcup-Winter

29.10.2019

Oberösterreich setzt auf sportlich-familiären Winterurlaub im Weltcup-Winter 2019/20. Mit einer neuen Positionierung, neuen Angebote und starken Allianzen wollen die Kampagnenpartner gemeinsam die Nächtigungspotenziale im Wintertourismus heben.

Gut vorbereitet und optimistisch starten Oberösterreichs Touristiker in die Wintersaison 2019/20. Investitionen in den Skigebieten, neue Hotelprojekte und Angebote, die Schärfung der gemeinsamen Positionierung der Skigebiete sowie die konsequente Zusammenarbeit von der Strategieentwicklung bis zur Umsetzung abgestimmter Marketing-Maßnahmen tragen dazu bei, dass sich immer mehr Gäste für einen Urlaub in Oberösterreich begeistern. Und mit dem AUDI FIS Skiweltcup in Hinterstoder am 29. Februar und 1. März 2020 rückt Oberösterreich ins internationale Rampenlicht, präsentiert sich die Urlaubsregion Pyhrn-Priel als professioneller Austragungsort sportlicher Großevents und als sympathischer, herzlicher Gastgeber für sportliche Urlaubsgäste.

 

Oberösterreich ist die "Kompaktklasse"

Ausgangslage für die neue wintertouristische Strategie ist die Analyse und Kenntnis der Gästewahrnehmung der oberösterreichischen Skigebiete. Laut jüngster Gästebefragung der Seilbahnen schätzen die Skifahrer vor allem das gute Preis-Leistungsverhältnis, die hohe Qualität der familienfreundlichen Pisten und den familiären, persönlichen Service. Demzufolge ist der Winter in Oberösterreich:

  • smart - Oberösterreichs Skigebiete sind aus allen Herkunftsmärkten gut erreichbar.
  • kompakt - die Übersichtlichkeit und die Vielfalt an Angeboten auf überschaubarem Raum ermöglichen dem Gast ein intensives Urlaubserlebnis.
  • familiär - Oberösterreich steht für gemütliche, gesellige Gastlichkeit.

Auf dieser Basis folgt nun die Entwicklung von smarten Services und familiären Angeboten, die diese Stärken weiter ausbauen und für den Gast sichtbar und erlebbar machen. Denn der reine Ski-Urlaub entwickelt sich immer mehr zu einem Winterurlaub - einem Gesamtpaket, in dem neben Skifahren auch Aktivitäten wie Winterwandern, Schneeschuhwandern, Kulinarik oder Wellness enthalten sind.

 

"Der gleiche Winter, nur mehr davon"

Die neue Positionierung Oberösterreichs als gut erreichbares, smartes, kompaktes und familiäres Winter-Urlaubsziel wird bereits ab November 2019 in der Winterkampagne sichtbar. Diese wird von den sieben Snow & Fun Skigebieten, den Tourismusverbänden Pyhrn-Priel, Dachstein Salzkammergut, Traunsee-Almtal und Böhmerwald sowie Oberösterreich Tourismus gemeinsam getragen. Ziel der Winterkampagne ist es, in überraschender, ehrlicher und sympathischer Tonalität den Mehrwert Oberösterreichs herauszuarbeiten – sowohl in der Produktentwicklung als auch in der Ansprache unserer Gäste auf den internationalen Märkte. Denn, bei kurzen Anreisezeiten bleibt mehr Zeit fürs Skifahren. Und aufgrund der kompakten Skigebiete und den familienfreundlichen Services bleibt mehr gemeinsame Zeit für die Familie. Diese Grundidee gipfelt in der Ansage: „Der gleiche Winter, nur mehr davon“

Diese Botschaft wird zwischen November 2019 und März 2020 auf den Kernmärkten Österreich, Deutschland, Tschechien, der Slowakei und Polen insbesondere an die Zielgruppe Familien mit Kindern ausgespielt. Dabei schafft die Kampagne mit reichweitenstarken Maßnahmen wie Video-, Online- und Social Media Marketing Aufmerksamkeit für Oberösterreichs Skigebiete, mit der Zielsetzung, die potenziellen Gäste gezielt zu den buchbaren Urlaubsangeboten der Partner zu leiten. PR-Maßnahmen, Medienkooperationen und RadioSpots ergänzen die Maßnahmen. Die Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern aus der Wirtschaft, wie etwa die oberösterreichischen Top-Marken Fischer Ski und Löffler, schafft zusätzlich Synergien und stärkt das branchenübergreifende Netzwerk für den Wintertourismus. 

Diese starke Allianz aus Skigebieten, Tourismusverbänden, Wintersport-Industrie und Oberösterreich Tourismus präsentiert beim ersten „Wintergipfel“ am 4. November 2019 die Erfolgsfaktoren der Zusammenarbeit und lädt Interessierte ein, sich über Trends und Potenziale des Wintersport in Oberösterreich zu informieren.

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.

Investionen in den Skigebieten und zusätzliche Gästebetten

209 Millionen Euro wurden in den Snow & Fun Skigebieten seit 2005 investiert, um dem Wintergast perfekte Pisten in einer komfortablen Service-Umgebung bieten zu können. Für den bevorstehenden Winter werden gut 12,6 Millionen Euro für die Schneesicherheit und Servicequalität in den Skigebieten investiert. Gleichzeitig wurden in den vergangenen Jahren mehrere Hotelprojekte in Wintersport-Destinationen umgesetzt. Aktuell steht am 7. Dezember die Eröffnung des ALPIRMA Aparthotels in Hinterstoder bevor. Und in Schöneben geht im November das „Böhmerwaldlerdorf“ Ramenai in Betrieb. Diese zusätzlichen Gästebetten werden dem Nächtigungstourismus weiter Aufschwung geben. Im vergangenen Winter wurde mit 3,1 Millionen Übernachtungen (einem Zuwachs von knapp 6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr) erstmals seit Beginn der statistischen Aufzeichnungen die Drei-Millionen-Marke überschritten. Im Fünf-Jahres-Vergleich wuchsen die Winter-Ankünfte um 26,4 Prozent, die Nächtigungen um 22,8 Prozent.

Ansprechpartner

Heinz Gressenbauer
Oberösterreich Tourismus GmbH
+43 732 7277-128
heinz.gressenbauer@oberoesterreich.at
Die Website verwendet Cookies.