Dobrý den!

27.04.2017
Oberösterreich ist für den Markt Tschechien eine attraktive Kurzreisedestination. Gemeinsam mit unseren Partnern wollen wir unser Bundesland mit Fokus auf "Sommer-Aktiv" noch stärker positionieren und weiterentwickeln.

Der Markt Tschechien ist nach Deutschland der zweitwichtigste Auslandsmarkt für Oberösterreich. Mit der Positionierung als "Die Destination für Kurzurlaub" mit Schwerpunkt "Sommer-Aktiv" bietet derzeit noch ein großes Potenzial für weitere positive Entwicklungen. Im Tourismusjahr 2016 sind die Nächtigungen aus Tschechien um + 22% auf 195.240 angestiegen. Das wirtschaftliche Wachstum, die hohe Auslandsreise-Intensität und die Nähe zu Oberösterreich bieten ideale Bedingungen, um auf dem Markt zu punkten. Der Großraum Prag, Brno, Pilsen, Mittelböhmen, Südböhmen und Westböhmen sind herkunftsmäßig besonders interessant und werden verstärkt bearbeitet.

 

 

 

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.

Steckbrief - der tschechische Gast in Oberösterreich

Der für Oberösterreich relevante Gast verbringt seinen Urlaub gerne sportlich-aktiv und liebt besonders die Alpenregion (Berge- und Seenlandschaft) im Süden. Bergwandern, Klettern, Mountainbiken im Sommer und Skifahren im Winter sind die beliebtesten Aktivitäten. Oberösterreichs Produktpalette zu Kultur, Ausflug und Advent zahlen ebenso auf seine Interessen ein. Der Gast ist zwischen 30 und 49 Jahre alt, kommt aus urbanen Ballungsräumen, hat einen hohen Bildungsgrad und reist gerne mit der Familie. Das Internet ist "DIE" Informationsquelle. Für die Anreise wählt er bevorzugt das Auto. Tschechische Gäste, die ohne Auto reisen, nutzen die gut ausgebaute Zug- oder Busverbindung.

Online Präsenz

Die tschechische Website für das touristische Angebot Oberösterreichs -  www.hornirakousko.cz -  wird im Zuge eines Relaunchs weiterentwickelt und regt an, Oberösterreich zu entdecken. Eine umfangreiche Online-Kampagne für Sommer 2017 soll den Bekanntheitsgrad der Destinationen weiter steigern. Die Maßnahmen beinhalten Banner-Werbung, Advertorials und Videospots auf reichenweitenstarken Medien. 

Strategische Wirtschaftskooperationen

Mobilität: Um das Potenzial der Bahn- und Busreisenden verstärkt zu nutzen, wird eine Marketingkooperationen mit Ceske Drahy, der tschechischen Staatsbahn, und dem Busunternehmen Leo Express für die kommende Sommersaison umgesetzt.

Aktivierung der sportlich-aktiven Zielgruppe: Kooperationen mit den Sportartikelanbietern HUDY und Rockpoint sowie Alpy, einen Reiseanbieter und dem Magazin Lidé&Hory transportieren die Themen des aktiven Sommers in Oberösterreich.

Medienbeilage Sommer 2017

Im Zeitraum April bis Mai wird die Medienbeilage Horní Rakousko (Auflage: 180.000 Stück) in sieben tschechischen Printmedien beigelegt, darunter ist auch die meistgelesene Tageszeitung Mlada Fronta. 10.000 Stück werden in den Leo Express-Zügen und auf Bahnhöfen aufgelegt.

Presse- und Medienarbeit

Ceský Rozhlas, der öffentlich rechtliche Tschechische Rundfunk mit einem Marktanteil von 22,5% und einer täglichen Durchschnittszuhörerquote von 1,8 Mio. Personen, startete vor einem halben Jahr eine Reportagen-Serie zu Ausflugszielen in Oberösterreich. Seitdem wurden Berichte beispielsweise über den Höhenrausch in Linz, Advent in Wels, Schneeschuhwandern am Krippenstein im Radio und auch als online Reportagen veröffentlicht. Weitere Einzelreportagen sind für das Jahr 2017 geplant. Journalisten und Medienvertreter werden im Rahmen einer Gruppenpressereise im Juni zu den Themen Wandern & Klettern in die Regionen Salzkammergut und Pyhrn Priel geladen.

Winter 2017/2018

Themen wie Ski Alpin und Advent werden diesen Winter bevorzugt kommuniziert. 

Die Website verwendet Cookies.