Bleib g'sund im HOT

08.02.2018
Für die Maßnahmen zur betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF) wurde der Oberösterreich Tourismus erneut mit dem BGF-Gütesiegel ausgezeichnet.

 

Das begehrte Gütesiegel erhalten Betriebe, die der Gesundheit ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen besonderen Stellenwert einräumen und in der Umsetzung von gesundheitsfördernden Projekten hohe Qualitätsanforderungen erfüllen. Vor allem geht es darum, die aktive Gesundheitsförderung nachhaltig im Betrieb zu integrieren. Beate Hartinger-Klein, Bundesministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz, ließ es sich nicht nehmen, den BGF-Betrieben persönlich zu gratulieren. In ihrer Rede hob Sie hervor: "Der Mensch muss immer im Mittelpunkt stehen. Gesundheit und Arbeit beeinflussen sich wechselseitig. Der gesunde Mitarbeiter ist die wertvollste Ressource für einen Betrieb." Der Oberösterreich Tourismus setzt bereits seit 2009 unter dem Motto "Bleib g'sund im HOT" (HOT = Haus Oberösterreich Tourismus) laufend Maßnahmen zur betrieblichen Gesundheitsförderung um. Gesundheitsgerechte Arbeitsbedingungen werden dabei ebenso thematisiert wie der persönliche Lebensstil. "Die erneute Auszeichnung mit dem Gütesiegel bestätigt uns die Richtigkeit dieser Maßnahmen und ist gleichzeitig Ansporn, auch weiterhin in die Gesundheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu investieren" sagt Mag. Andreas Winkelhofer, Geschäftsführer der Oberösterreich Tourismus GmbH. "Damit leisten wir einen wirksamen Beitrag zur Gesundheit für jeden Einzelnen ebenso wie für den Erfolg des Unternehmens." ergänzt die Projektverantwortliche, Edith Mohringer. Die Auszeichnung "BGF-Gütesiegel" wird vom Österreichischen Netzwerk BGF verliehen und ging kürzlich an 70 Betriebe in Oberösterreich, von internationalen Unternehmen über Krankenhäuser und Vereine bis hin zu kleinen Familienunternehmen. Das BGF-Gütesiegel ist von 2018 bis 2020 gültig.

 

Vorreiterrolle Oberösterreich Tourismus GmbH

Oberösterreichs Tourismuswirtschaft forciert in der gerade präsentierten Landes-Tourismusstrategie 2022 auch die Weiterentwicklung im Gesundheitstourismus. Die Motive der oberösterreichischen Gäste sind unter anderem "Gesundheits-Zeit" (Kur, Prävention, Fasten und Ernährung, Medical Treatments) und auch "Aus-Zeit" (Genuss im Sinne von Therme und Wellness). Zu diesen Motiven gibt es die entsprechenden Produkte in Oberösterreich. Um diese glaubwürdig und authentisch an den Gast kommunizieren zu können, muss das Thema auch unter den Touristikern nachhaltig verankert und gelebt werden. Mit dem Projekt übernimmt die Landes-Tourismusorganisation in gewisser Weise auch eine Vorreiterrolle innerhalb der Tourismusbranche. Unsere Erfahrungen aus dem Projekt "Bleib g'sund im Haus Oberösterreich Tourismus" geben wir gerne auch an interessierte Organisationen und Betriebe im Tourismus weiter.

Ansprechpartner

Edith Mohringer
Oberösterreich Tourismus GmbH
+43 732 7277-148
edith.mohringer@oberoesterreich.at