Oberösterreich setzt auf "Best of"-Urlaubsmomente

12.04.2018
Oberösterreich wird als Urlaubsland immer begehrter. Mit neuen innovativen Produkten, einer inspirierenden Sommerkampagne und Vernetzungen soll die positive Entwicklung des letzten Jahres fortgesetzt werden.

Mit 1,85 Millionen Ankünften in der Sommersaison 2017 konnte Oberösterreich einen Gästezuwachs von 4,5 Prozent und somit einen neuen Rekord verzeichnen. Das beste Ergebnis seit 20 Jahren brachten die rund 4,86 Millionen Nächtigungen im Land. Überaus erfolgreich verlief auch die bisherige Wintersaison (November 2017 bis Februar 2018) mit 5,4 Prozent mehr Gästen und 6 % mehr Nächtigungen im Vergleich zum Vorjahr. Insgesamt wird der oberösterreichischen Tourismus- und Freizeitwirtschaft für das vergangene Jahr eine direkte und indirekte Wertschöpfung von 6,48 Milliarden Euro prognostiziert (Quelle: Tourismus Satellitenkonto Oberösterreich), was einem Anteil von 10,5 Prozent am Bruttoregionalprodukt Oberösterreichs entspricht. Einer der marketing-strategischen Schwerpunkte der Landes-Tourismusstrategie 2022 liegt in der stärkeren Vernetzung von Oberösterreich Tourismus mit Partnern aus Wirtschaft, Kultur, Wissenschaft, Naturschutz oder Sport. Die ersten erfolgversprechenden Kooperationspakete mit der KTM Fahrrad GmbH in Mattighofen, INTERSPORT Österreich, Deutschland und Tschechien, den Verkehrsträgern ÖBB und DB oder mit dem OÖ Ruderverband anlässlich des Ruder-Weltcups 2018 und der Ruder-WM 2019 in Ottensheim wurden bereits geschnürt bzw. Maßnahmen daraus umgesetzt. Um die digitale Kompetenz in der Branche zu steigern, startet im Mai der erste e-Coach Lehrgang. Ziel des Oberösterreich Tourismus und seiner Partner ist es, gästeorientierte, innovative Produkte zu entwickeln. Zu den beispielhaften Projekten zählen bereits WALDNESS® im Almtal, Waldluftbaden im Mühlviertel, der BergeSeen Trail im Salzkammergut, das NATURSCHAUSPIEL, "Kostbarkeiten und Köstlichkeiten" in der Donauregion oder die Trans Nationalpark Tour. In der neuen Ganzjahres-Kampagne #uppermoments präsentieren authentische Menschen ihre besten Urlaubsmomente vor den unterschiedlichen Natur- und Kulturkulissen. 15 Videoclips und ein "Highlight-Cut" sind in Kinos, Smart TV und online zu sehen.

Destinationen profitieren von ihren Stärken

Ziel des Oberösterreich Tourismus und seiner Partner ist es, gästeorientierte, innovative Produkte zu entwickeln und mit innovativen Marketingmaßnahmen zu bewerben. Dabei schaffen die Destinationen mit ihren landschaftlichen Gegebenheiten, ihrer Geschichte und kulturellen Entwicklung eine Basis für besondere Profilierungen. "Unter Berücksichtigung der Urlaubsmotive unserer Gäste und der Stärken der Destinationen zeigen wir das "echte" Oberösterreich. Menschlich, originell, vernetzt." skizziert Andreas Winkelhofer, Geschäftsführer des Oberösterreich Tourismus eine Vision, die sich nicht nur in touristischen Produkten zeigt, sondern die im gesamten Lebensraum Oberösterreich mit den besonderen Natur- und Kulturkulissen zum Ausdruck kommt. Oberösterreich hat mit seinen vielfältigen Naturräumen ausgezeichnete Voraussetzungen, die zunehmende Sehnsucht der Menschen nach Naturerlebnissen zu stillen. Neben dem Natur- und Landschaftserlebnis schätzen Oberösterreichs Gäste die Vielfalt der kulturellen Angebote - vom Stadterlebnis, dem Besuch der Sehenswürdigkeiten bis hin zu Musikfestwochen oder Theaterfestivals. Darüber hinaus ist die Kulinarik eine unverwechselbare Visitenkarte einer Destination. Die Kulinarik wirkt identitätsstiftend und trägt wesentlich zum Kennenlernen von Land und Leuten bei. Exzellente oberösterreichische Produkte und die Menschen dahinter werden vor den Vorhang geholt - von der Produktion, der Veredelung, der Verarbeitung in Küche und Keller bis hin zum Kontakt am Verkaufspunkt. Neue kulinarische Veranstaltungsformate wie das Wirtshausfestival am Traunsee gehören ebenfalls zu den zukunftsweisenden Innovationen.

Ansprechpartner

Elisabeth Kierner, MSc
Oberösterreich Tourismus GmbH
+43 732 7277-123
elisabeth.kierner@oberoesterreich.at