Oberösterreich punktet bei Sport & Tourismus

06.10.2015
Oberösterreich beweist Kompetenz in der Austragung internationaler, großer Sportveranstaltungen.

Erst kürzlich erhielt Linz-Ottensheim den Zuschlag zur Ruder-WM 2019 und konnte dabei sogar die Millionenmetropole Hamburg ausstechen. Im Oktober 2016 findet die Karate-Weltmeisterschaft in Linz statt. 3000 Teilnehmer aus 135 Nationen werden dazu erwartet. 25.000 Zuseher und bis zu 30.000 Nächtigungen im Großraum Linz machen die Veranstaltung auch touristisch zu einem Großereignis. Das Sport- und Tourismusland Oberösterreich kann sich dabei als exzellenter Gastgeber in Szene setzen.

Das Damentennisturnier Generali Ladies Linz lockt heuer Weltklassespielerinnen aus 29 Nationen in Oberöstererichs Landeshauptstadt. Linz erfährt so weltweites Medienecho, schließlich werden die Fernsehbilder vom Generali Ladies Linz in 120 Länder übertragen. Das stärkt das Image von Linz als Sportstadt und bringt zudem Nächtigungen und Wertschöpfung für die Tourismusbetriebe. Den Veranstaltern gelingt es regelmäßig, das Turnier und damit Linz durch geschickte PR-Aktionen in den Fokus zu rücken. Zum 25. Geburtstag des Turniers (10. bis 18. Oktober 2015) hat man sich heuer einiges einfallen lassen: Mit einer PR-Aktion auf der MS Linz wird die Donau ins Licht gerückt. Zwei Weltklasse-Tennisspielerinnen geben sich dann vor eindrucksvoller Kulisse zwischen Lentos, Ars Electronica Center und Pöstlingberg ein ganz besonderes Match.

Hinterstoder bringt beim Generali Ladies den Winter nach Linz

Aber auch weitere Fixpunkte aus dem oberösterreichischen Sportkalender lassen sich gut mit dem sportlichen Großereignis in der Tips Arena verbinden: Mit einem Show-Mixed Doppel von ÖSV-Sportlern und Tennisspielerinnen machen die Skifahrer bereits Stimmung für die nächste Weltcupsaison, wenn Ende Februar 2016 zwei Weltcuparennen in Hinterstoder ausgetragen werden. Hinterstoder bringt deshalb übrigens zum Generali Ladies im Oktober den ersten Schnee der Saison nach Linz.

Kreative Vernetzung

Diese kreative Art der Vernetzung der Sportevents will man touristisch künftig noch stärker forcieren. So werden beispielsweise bei ausgewählten Sportveranstaltungen Gutscheine für ermäßigte Eintrittskarten bei weiteren Veranstaltungen an die Gäste verteilt. Mit im Reigen dieser sportlichen Großveranstaltungen sind:

FIS Skisprung Sommer Grand Prix der Herren in Hinzenbach: Die besten Skispringer der Welt bereiten sich Ende September in Hinzenbach wettkampfmäßig auf den Winter vor. Auch wenn es "nur" ein Sommer Grand Prix ist, erreichen die Bilder von der modernen Skisprungschanze im Hausruckviertel über Eurosport Zuschauer in ganz Europa. Im Winter steht Oberösterreich beim Skisprung Weltcup der Damen in Hinzenbach erneut im Fokus.

Audi FIS Ski Weltcup der Herren 2016 in Hinterstoder: Das Stodertal wird zur Bühne im alpinen Skiweltcup, wenn Marcel Hirscher und Co. Ende Februar 2016 in zwei Rennen um wichtige Punkte für den Gesamtweltcup fahren. Durch die Bewerbe auf der Höss werden nicht nur tausende Nächtigungen lukriert. Die Weltcuprennen sind auch unbezahlbare Werbung für das Wintersportland Oberösterreich. Die letzten Rennen 2011 brachten 500.000 Besucher und fünf Millionen Euro Wertschöpfung in der Region.

Der Borealis Linz Donau Marathon ist die größte Laufveranstaltung Oberösterreichs. 19.500 Starter aus 90 Nationen und 130.000 Zuseher machten heuer im April den Marathon zu einem Fest. 5000 Nächtigungen für Linz wurden gezählt.

Österreich-Rundfahrt: Seit dem Rundfahrtsieg von Riccardo Zoidl 2013 macht die Österreich-Rundfahrt mit 160 Fahrern aus mehr als zehn Ländern wieder in Oberösterreich halt. Durch den guten Termin während der Tour de France steht Österreich als "Side-Event" während der Tour weltweit im Radsport-Fokus. Grieskirchen und Windischgarsten waren die heurigen Etappenorte. Die Etappenorte 2016 stehen noch nicht fest.

Die Salzkammergut Trophy der Mountainbiker ist Anfang Juli alljährlich eines der Highlights der heimischen Mountainbike-Szene. 4500 Biker aus 40 Nationen, und 15.000 Besucher sind jährlich dabei. Sie bringen 15.000 Nächtigungen für die Region Dachstein-Salzkammergut.

Traunsee Woche & GC32 Cup: In den zwölf Jahren ihres Bestehens hat sich die Allianz Traunsee Woche zur größten Binnen-Segel-Veranstaltung Europas entwickelt. Heuer machte der GC32 Austria Cup, die Formel 1 des Segelsports, zum dritten Mal am Traunsee Station. Dies belegt den internationalen Ruf der Region als Wassersportrevier. 650 Teilnehmer aus 20 Ländern, 20.000 Besucher waren heuer am Traunsee. 7000 Nächtigungen wurden lukriert. Zwei Millionen Euro Wertschöpfung blieben in der Region.

Ansprechpartner

Elisabeth Kierner, MSc
Oberösterreich Tourismus GmbH
+43 732 7277-123
elisabeth.kierner@oberoesterreich.at
Die Website verwendet Cookies.