Oberösterreichs Wintersaison bilanziert positiv

28.05.2015
Oberösterreichs Wintersaison 2014/15 verlief mit + 2,8% mehr Ankünften und + 0,9% bei den Nächtigungen positiv.

Passend zu den kühlen Mai-Temperaturen liegt das vorläufige Ergebnis zur letzten Wintersaison vor. Die erfreulichen Zahlen für Oberösterreich: 972.000 Ankünfte (+2,8 %) und 2.594.000 Nächtigungen (+ 0,9 %) wurden von November 2014 bis April 2015 registriert. „Dass immer mehr Gäste sich für einen Urlaub in Oberösterreich entscheiden, ist Beweis für die Qualität des Angebotes und die gute Arbeit der Tourismusverantwortlichen,“ sagt Landesrat Dr. Michael Strugl.

Neben der stabilen Entwicklung aus dem Inland (+ 1,8 % Ankünfte, + 0,2 % auf 1,69 Mio. Nächtigungen von Österreichern in Oberösterreich) punktet das Tourismusland Oberösterreich insbesondere bei ausländischen Gästen (+4,8 % Ankünfte, + 2,3 % Nächtigungen). Nächtigungszuwächse gibt es beispielsweise aus Deutschland (+1,8 %), den Niederlanden (+ 2,8 %) oder China (+15,8 %), während Ungarn (- 9,8 %) oder Tschechien (- 3,5 %) im vergangenen Winter rückläufig waren.

Ansprechpartner

Elisabeth Kierner, MSc
Oberösterreich Tourismus GmbH
+43 732 7277-123
elisabeth.kierner@oberoesterreich.at