Hohe Auszeichnungen beim Oberösterreich Tourismusfest

08.05.2015
Ein „einmaliges“, würdig stimmungsvolles Oberösterreich Tourismusfest feierten gut 500 Touristiker und ehrenamtliche Funktionäre der Tourismusverbände in Oberösterreich in Bad Ischl.

Schließlich wurden mit Kommerzialrat Johann Schenner und Mag. Karl Pramendorfer zwei langjährige Wegbegleiter im oberösterreichischen Tourismus ausgezeichnet. Johann Schenner erhielt für seine beständigen Verdienste um den Tourismus in (Ober)Österreich das goldene Ehrenzeichen des Landes Oberösterreich. Karl Pramendorfer wurde für sein touristisches Wirken im Laufe seiner 38jährigen Tätigkeit in der Landes-Tourismusorganisation mit dem Ehrenzeichen des Landes Oberösterreich in Silber ausgezeichnet.

Nach 30 Jahren an der Spitze des Oberösterreich Tourismus verabschiedet sich Karl Pramendorfer Mitte des Jahres in den Ruhestand. Das Fest war würdiger Rahmen, um sich von vielen touristischen Weggefährten zu verabschieden und die Schlüssel an seinen Nachfolger zu übergeben. Mag. Andreas Winkelhofer wird ab 18. Mai 2015 die Agenden von Mag. Karl Pramendorfer übernehmen. Auch er nutzte die Gelegenheit zum Kontakte knüpfen, denn das Miteinander im Tourismus sei ihm ein wichtiges Anliegen. Landesrat Dr. Michael Strugl zeigte in seiner Rede neue Impulse für den Tourismus in Oberösterreich auf und gab erste Einblicke in die Überlegungen zur oberösterreichischen Tourismusstrategie, die nach dem „Kursbuch Tourismus Oberösterreich 2011 bis 2016“ nun zeitgemäß fortgeschrieben wird. Gemeinsam stimmte man sich beim Fest auf die bevorstehende Arbeit für den Tourismus in Oberösterreich ein. Den feierlichen Rahmen bot das Kongress & Theaterhaus Bad Ischl sowie das Léhar Festival, das ein Potpourri der bevorstehenden Operettensaisonen darbot. Bereits im Vorfeld besuchten die Touristiker bei kaiserlichem Wetter die oberösterreichische Landesgartenschau „Des Kaisers neue Gärten“.