Sommersaison positiv gestartet

23.07.2014
Erstmals wurden in Oberösterreichs Beherbergungsbetrieben mehr als eine halbe Million Gäste bereits in der Vorsaison registriert.

Mehr als 503.000 Ankünfte und rund 1,27 Millionen Nächtigungen wurden im Mai und Juni 2014 in Oberösterreichs Beherbergungsbetrieben registriert. „Damit überschreiten die Gästezahlen erstmals seit Erfassung der Tourismusstatistik die halbe Million in der Vorsaison“, freut sich Tourismuslandesrat. Michael Strugl. Im Vergleich zum Vorjahr bringt das vorläufige Ergebnis der bisherigen Sommersaison Zuwächse von + 10 % bei den Ankünften und + 6,6 % bei den Nächtigungen. Neben dem Gäste-Rekord gibt es damit auch das zweitstärkste Ergebnis bei den Nächtigungen in den vergangenen zehn Jahren.

Die Feiertage im Mai und Juni wurden sowohl von mehr Österreichern (+ 7,6 % Nächtigungen) als auch verstärkt von ausländischen Gästen (z.B. + 2,4 % Deutschland, + 30 % Tschechien) zu Kurzurlauben in Oberösterreich genutzt. „Mit unserem starken Werbeauftritt von Oberösterreich, den Markendestinationen und Themenspezialisten auf diesen Hauptmärkten konnten wir Gäste vermehrt für einen Aufenthalt in Oberösterreich begeistern. Diese Zahlen bestätigen uns nun die Richtigkeit unserer koordinierten Marketingstrategie“, ergänzt Mag. Karl Pramendorfer, Geschäftsführer des Oberösterreich Tourismus.

Nächtigungszuwächse wurden quer durchs ganze Land verzeichnet – etwa im Mühlviertel (Böhmerwald + 4,8 %, Mühlviertler Alm + 10 %), in der Pyhrn-Priel-Region (+ 5,9 %), im Inn- und Hausruckviertler Thermenland (S’Innviertel + 3 %, Vitalwelt + 5,3 %) und vor allem auch im Salzkammergut (Attersee + 10 %, Traunsee + 14,7 %, Inneres Salzkammergut + 21,7 %, MondSeeLand + 11,8 %).

Nach Unterkunftskategorien betrachtet gibt es sowohl bei gewerblichen Beherbergungsbetrieben (+ 3,8 %) als auch bei Privatunterkünften (+ 3,5 %) Nächtigungsgewinner. „Die Investitionen der letzten Jahre in allwettertaugliche Freizeiteinrichtungen, innovative Projekte und die Qualität der Beherbergungsbetriebe sind spürbar. Der Gast weiß diese Qualität und Vielfalt im touristischen Angebot zu schätzen“, sind Strugl und Pramendorfer überzeugt. Mit einer Vielzahl an Veranstaltungen und Freizeitangeboten wird dem Urlaubsgast auch in den kommenden Wochen die Sommerzeit schmackhaft gemacht. Nach dem gelungenen Start der Saison ist die Zuversicht groß, heuer an die guten Ergebnisse der Vorjahre anschließen zu können.

Vorläufiges Ergebnis Oberösterreich - Mai bis Juni 2014

503.142 Ankünfte (+ 10 %)

285.361 Ankünfte von Österreichern (+ 10,7 %)
217.781 Ankünfte von ausländischen Touristen (+ 9,2 %)

1.271.896 Nächtigungen (+ 6,6 %)

737.614 Nächtigungen aus Österreich (+ 7,6 %)
534.282 Nächtigungen von ausländischen Touristen (+ 5,2 %)

Die Website verwendet Cookies.