Bund-Länder-Innovationsmillion

30.10.2012
Die von Bund und Ländern gemeinsam finanzierte Innovationsmillion wurde heuer zum zweiten Mal an Leuchtturm-Projekte der Tourismuswirtschaft vergeben: Nach einem mehrstufigen Auswahlprozess hat eine Expertenjury sieben Projekte ausgewählt.

Zu den prämierten Tourismusprojekten zählt auch die ARGE Kongressinitiative Oberösterreich. Sie nutzt den Wirtschafts- und Industriestandort Oberösterreich, um mit einer vernetzten Produktentwicklung den Kongresstourismus des Bundeslandes weiter zu steigern.

"Die Innovationsmillion verhilft neuen Ideen zum Durchbruch und fördert den Unternehmergeist im Land. Damit stärken wir die Wettbewerbsfähigkeit des heimischen Tourismus, der auch in schwierigen Zeiten Wachstum und Arbeitsplätze in Österreich sichert", sagt Wirtschafts- und Tourismusminister Reinhold Mitterlehner.

Die prämierten Leuchtturmprojekte sollen als Vorbild und Wegmarke dienen und so ein positives Umfeld für weitere Innovationen schaffen. Bei den Projekten handelt es sich mehrheitlich um Kooperationen von Unternehmen der Tourismus- und Freizeitwirtschaft mit Unternehmen und Organisationen aus anderen Branchen. Prämiert wurden Vorhaben, die die Konzeption, Entwicklung und Umsetzung kreativer und buchungsrelevanter innovativer Angebote durch überbetriebliche Kooperationen entlang der gesamten touristischen Wertschöpfungskette beinhaltet.