Oberösterreichs Marken – eine starke Allianz für den Tourismus

16.10.2012
Nach einem umfangreichen Markenprozess steht der neue Auftritt für das Tourismusland Oberösterreich fest. Für den Gast wird dieser ab 2013 sichtbar: "Für die vielen Seiten in mir" ist dann die Klammer für das vielfältige touristische Angebot Oberösterreichs.

Darunter finden sich künftig die besten Angebote aus den Themen – von den Gesundheitsbetrieben über Rad- und Wanderspezialisten bis hin zum Geschäftstourismus – ebenso wie Angebote aus den Tourismusdestinationen. Als optisches Element sorgt das "Tagebuch" für Wiedererkennung und spannende Einblicke und Einsichten ins Land ob der Enns.

Neu ist nicht nur der Slogan und der Werbeauftritt für das Tourismusland, sondern vor allem auch der bisherige Markenentwicklungsprozess dahinter: Nach einer umfassenden Evaluierung erarbeiteten der OÖ. Tourismus und die Markendestinationen Salzkammergut, Linz und Donau Oberösterreich die künftige Positionierung für das Tourismusland. Hierbei wurde ausführlich hinterfragt, welche Eigenschaften die Marke Oberösterreich und die einzelnen Destinationsmarken für sich ausmachen, wofür sie stehen und in welchen Werten dies zum Ausdruck gebracht wird. In der gemeinsamen Markenallianz werden nun regionalen Besonderheiten inhaltlich und optisch in den Oberösterreich-Auftritt integriert, gleichzeitig findet sich "typisch Oberösterreichisches" im Auftritt der Destinationsmarken wieder.

Neu ist auch die Markenstrategie im Sinne einer "Endorsed Brand Strategie". Das bedeutet, dass die Marke Oberösterreich - nicht mehr wie bisher als "Dachmarke" über den Regionen steht, sondern - künftig ein integrierter Bestandteil ("endorser") der einzelnen Destinationen ist, die für sich eigene Marken ("brands") darstellen. Das ist für die heimische Tourismuswirtschaft eine besondere Herausforderung, weil es dafür keine touristischen Vergleiche gibt. "Oberösterreich und die Markendestinationen leisten hier Pionierarbeit, weil man nicht auf Bewährtes bauen bzw. zurückgreifen kann. Die touristischen Partner sind sich dieser Bedeutung bewusst und bringen hier sehr viel Elan ein." sagt Wirtschafts- und Tourismuslandesrat Viktor Sigl.

Die Website verwendet Cookies.