Vorhang auf für Naturschauspiel.at

12.04.2012
2012 inszeniert Oberösterreich bereits zum dritten Mal das beliebte Naturvermittlungsprojekt und bringt bei 64 Themenführungen Naturerfahrung, Erholung und sanften Freizeittourismus in Einklang. Mit dieser Initiative nimmt unser Bundesland österreichweit eine Vorreiterrolle bei der flächendeckenden Vernetzung von Tourismus und Natur ein.

In das Programm der 64 Themenführungen für heuer wurden die besten Angebote von 2011 übernommen und um weitere erfolgversprechende Themen ergänzt. Besondere Berücksichtigung fand die verstärkte Zusammenarbeit mit den regionalen Tourismusverbänden, lokalen Partnern sowie überregionalen Kooperationspartnern in insgesamt 19 Schutzgebieten in Oberösterreich. Die Höhepunkte der oberösterreichischen Tier- und Pflanzenwelt, Kultur und Tradition werden in spannende Geschichten verpackt. Sie führen in die Vogelwelt der Traun-Donau-Auen, zu Fledermäusen, ins nächtliche Moor und unter Wasser, auf Gipfel und in Wälder, zu Pilzen, Kräutern und Orchideen. Dabei wird geforscht, gesammelt, verkostet, gewandert und immer wieder gestaunt.

Intakte Natur ist Voraussetzung für erfolgreichen Tourismus

Die Naturlandschaften Oberösterreichs sind ein wichtiges Kapital für die Tourismus- und Freizeitwirtschaft. Kreative Angebote wie NATURSCHAUSPIEL.at machen dieses Potenzial nutzbar und beweisen, dass sich Natur auf nachhaltige und erfolgreiche Weise touristisch erschließen lässt. Wie wichtig eine intakte Natur für das touristische Angebot ist, zeigen die Ergebnisse der Gästebefragung Tourismus Monitor Austria vom Sommer 2011. 37 Prozent der befragten Oberösterreich-Urlauber bezeichneten ihren Aufenthalt als „Natururlaub“. Landschaft und Natur waren für diese Gäste das Top-Kriterium bei der Auswahl der Feriendestination. 78 Prozent der Natururlauber nennen Wandern und 68 Prozent Spazieren gehen als Urlaubsaktivitäten. Gleichzeitig nutzen die Oberösterreicher selbst die Naturräume für Ausflüge. 8,11 Millionen Tagesausflüge unternahmen sie im Sommer 2010 (Mai bis Oktober) im eigenen Bundesland und sorgten so für eine Wertschöpfung von rund 309 Millionen Euro. Bei den Gründen für den Tagesausflug liegen ebenfalls Spazieren gehen (36 Prozent) und Wandern (21 Prozent) auf Spitzenrängen. Gepflegte Kulturlandschaften und Rückzugsräume der Natur sind wichtige Voraussetzungen für das Urlaubs- und Ausflugserlebnis sowohl für die Oberösterreicher selbst als auch für unsere internationalen Gäste.

Mit dem Projekt NATURSCHAUSPIEL.at wird das abwechslungsreiche Freizeitangebot in der Natur für Gäste in unterschiedliche Tagesausflugsprogramme eingebettet. Buchbare Tagespakete für Gruppenausflüge im ganzen Bundesland werden neben dem Internet auch in einer eigenen Broschüre „Naturschauspiel in Oberösterreich gemeinsam erleben“ vermarket. Zusatzangebote wie Museumsführungen, Schifffahrten oder der Besuch bei der grenzüberschreitenden Landesausstellung 2012 in Braunau, Mattighofen und Burghausen ergänzen dabei die Naturführungen.