Oberösterreich auf der ITB

11.03.2012
Starker Auftritt! Oberösterreich präsentierte sich Anfang März auf der weltgrößten Tourismusmesse ITB. Mit den Urlaubshighlights des kommenden Sommers begeisterte Oberösterreich die rund 110.000 Fachbesucher aus aller Welt auf der Internationalen Tourismusbörse in Berlin.

"Oberösterreich präsentierte sich auf der weltgrößten Tourismusmesse mit einem bunten Mix aus Kultur, Gesundheit, Sport und Natur. Linz und das Musiktheater waren ebenso gefragt wie Naturerlebnisse beispielsweise an der Donau oder im Salzkammergut" berichtet Mag. Karl Pramendorfer, Vorstand des OÖ. Tourismus.

Als Imageträger diente das kulinarische Traumpaar der heimischen Küche: Knödel und Bier fungierten themenübergreifend als Botschafter oberösterreichischen Lebensgefühls. Zudem wurde ein Mix aus Neuheiten und Angebots-Highlights, die für sommerliche Glücksmomente sorgen, präsentiert. Beispielsweise Österreichs erstes Zentrum für Traditionelle Europäische Medizin im Kneipp Traditionshaus der Marienschwestern vom Karmel, das bereits im März in Bad Kreuzen seine Pforten öffnet. Oder das Salzkammergut, das sich mit dem flächendeckenden Angebot an Verleih- und Ladestationen zur Paraderegion für E-Biker entwickelt. Der Donausteig zwischen Passau und Grein wiederum wurde rechtzeitig zum Start der Wandersaison mit dem Österreichischen Wandergütesiegel ausgezeichnet und lockt damit qualitätsbewusste Wanderer an. In die dritte Spielzeit geht heuer das preisgekrönte Projekt „NATURSCHAUSPIEL.at“, das mit kreativen Naturführungen für Familien und Abenteuerlustige so gefragt ist wie je.

Kultur von Landesausstellung bis Klimt
Im Schaufenster des oberösterreichischen Kulturangebotes steht die grenzüberschreitende Landesausstellung, die neben den Schauplätzen Braunau und Mattighofen auch im bayerischen Burghausen stattfindet. Unter dem Motto „Verbündet, Verfeindet, Verschwägert“ widmet sie sich der Geschichte Oberösterreichs und Bayerns. Geschichtsträchtiges findet auch am Attersee statt, wo anlässlich des 150. Geburtstages von Gustav Klimt am 14. Juli 2012 ein neues Klimt Zentrum eröffnet wird. Zwischen 1900 und 1916 verbrachte der Jugendstilmaler seine Sommer am Attersee und setzte den See und seine Landschaften meisterlich in Szene. Und als Raum zum Experimentieren, Interagieren und Erleben präsentiert sich das Welios OÖ Science Center in Wels.

Linz – Architektur, Technik, neues Musiktheater

Linz zeigte sich auf der ITB als innovative Stadt der Gegenwart, in der sich Kultur, Architektur, Natur und Wirtschaft zu einem harmonischen Ganzen vereinen. Die Jahresthemen 2012 „Technik und Architektur“ und 2013 „Musik“ wurden den Besuchern im oberösterreichischen Kontext gemeinsam mit dem Musiktheater am Volksgarten nähergebracht. Ein Höhepunkt im heurigen Jahr ist etwa die einmalige Porsche-Schau „Design, Mythos und Innovation“. 2013 wird Linz im Zeichen der Musik stehen. Konzerte, Ausstellungen, Blicke hinter die Kulissen und 3D-Reisen in musikalische Welten verführen zur Neuentdeckung von Klang und Ton. Derzeit noch die größte „Kulturbaustelle“ Österreichs, wird das Linzer Musiktheater ab 12. April 2013 das modernste Opernhaus Europas sein. Die Messebesucher auf der ITB zeigten sich am neuen kulturellen Wahrzeichen Oberösterreichs und dem Eröffnungsprogramm mit der Uraufführung einer Oper von Philip Glass nach Peter Handkes Text „Spuren der Verirrten“ und der Neueinstudierung von Richard Strauss’ Oper "Der Rosenkavalier" besonders interessiert.

Die Website verwendet Cookies.