Innwirtler - eine Erfolgsgeschichte wird fortgesetzt

19.12.2012
Eine wahre Erfolgsgeschichte schrieben die Innwirtler im heurigen Jahr. 18 Gastronomiebetriebe im Bezirk Braunau schlossen sich anlässlich der Landesausstellung „Verbündet. Verfeindet. Verschwägert“ zusammen, um dieses kulturelle Highlight auch touristisch bestmöglich zu nutzen.

Die sprichwörtliche „Verbrüderung“ fand bereits im Vorfeld statt, bei gemeinsamen Workshops zur Schulung der Mitarbeiter, bei gemeinsamen Präsentationen und vor allem bei gemeinsam veranstalteten Festen – vom Sauerkrautfest bis hin zum dreitägigen Schlossfest „bayrisch – oberösterreichische Hochzeit“ in Ranshofen. So wurden sowohl tausende Tagesausflügler als auch Gruppenreisende neben dem Besuch der Landesausstellung mit regionalen Schmankerl verwöhnt.

Die Gastronomiebetriebe blicken nicht nur auf beachtliche Umsatzsteigerungen zurück, sondern sehen die Kooperation nachhaltig implementiert. „Durch die vielen gemeinsamen Aktivitäten sind wir tatsächlich näher aneinander gerückt, haben die damit verbundenen Herausforderungen gemeistert und die Vorteile für jeden in der Gruppe nutzen können. Deshalb freuen wir uns auf eine enge Zusammenarbeit auch in Zukunft“ sagt der Sprecher der Innwirtler, Herbert Karrer.
Die Gruppe wurde auf Initiative des Oberösterreich Tourismus und der Wirtschaftskammer OÖ, Bezirksstelle Braunau gegründet und in den letzten beiden Jahren tatkräftig unterstützt. „Die ersten Schritte haben wir gemeinsam gemacht. Ich bin zuversichtlich, dass die Wirtekooperation nun auch eigenständig unter Begleitung der Wirtschaftskammer recht erfolgreich weiterarbeiten wird und wünsche den Innwirtlern alles Gute dafür“ zeigt sich Mag. Karl Pramendorfer, Vorstand des OÖ. Tourismus beim abschließenden Treffen in der Projektgruppe zuversichtlich.

Die Website verwendet Cookies.