Reise-Aussichten 2020 am Deutschen Markt

März 2020

Die Ergebnisse der Deutschen Reiseanalyse geben einen ersten Einblick in die Reiseabsichten 2020 der deutschen Urlauber.

Die Urlaubsreiseintensität der Deutschen, also der Anteil der Bevölkerung, der im Jahr mindestens eine Urlaubsreise von mindestens fünf Tagen macht, blieb 2019 dem Vorjahr gegenüber stabil. Die Ausgaben sind von 71,2 Mrd. Euro auf 73 Mrd. Euro gestiegen, so viel wie noch nie!

Eine äußerst positive Entwicklung verzeichnen auch die Kurzurlaubsreisen: 35,8 Mio. Deutsche haben insgesamt knapp 88 Mio. Kurzreisen unternommen und dafür fast 24 Mrd. Euro aufgewendet.
Bei ihren Urlaubsreisen zieht es die Deutschen mehr denn je ins Ausland. 74% der Reisen führen ins Ausland. Mit einem Marktanteil von 4,7% liegt Österreich bei den Auslandsreisen mit 5+ Tagen an vierter Stelle. Die Kurzreisen nach Österreich haben 2019 auf 3,7 Mio. (2018; 3,3 Mio.) zugelegt, der Marktanteil ist von 3,8% auf 4,2% gestiegen. Österreich ist damit das Top-Kurzreiseziel im Ausland.

Die Indikatoren für die touristische Nachfrage im Jahr 2020 zeigen eine positive Ausgangssituation, denn aufgrund der  guten wirtschaftlichen Entwicklung sind die Deutschen insgesamt positiv gestimmt.