BumperAds

In der Kürze liegt die Würze - Youtube hat ein 6-sekündiges Werbeformat, das nicht übersprungen werden kann.

Youtube, die Videoplattform von Google hat in den letzten Jahren als Plattform für Bewegtbilder enorm an Relevanz gewonnen. Sie nimmt vor allem beim jüngeren Zielpublikum einen hohen Stellenwert ein und läuft klassischen Medien wie TV immer mehr den Rang ab. Auch die Videonutzung per Smartphone steigt stark. Aktuelle Marktstudien zeigen, dass sich die Hälfte der 18- bis 49-jährigen eigenen Aussagen zufolge Videos am liebsten auf den Mobilgeräten anschauen. Mit dem Trend zu Mobile verschiebt sich auch das Nutzerverhalten eher hin zu kürzeren Spots.

Youtube finanziert sich primär aus Werbeeinschaltungen. Auch in der Tourismusbranche sind Werbespots auf Youtube inzwischen fester Bestandteil im Marketingmix, um relevante Zielgruppen bestmöglich anzusprechen. Die richtige Botschaft für das richtige Publikum mit möglichst geringen Streuverlusten ist dabei ein zentrales Thema. Bei den meisten Werbeeinschaltungen, die am Anfang eines Videos eingeblendet werden, besteht die Möglichkeit, diese nach 5 Sekunden zu überspringen. Wird der Spot übersprungen, fallen keine Kosten für den Werbetreibenden an. Allerdings ist auch die Werbewirkung geringer.

 

Um dem Überspringen von Werbeeinschaltungen entgegenzuwirken, setzt Youtube ein neues Format ein - die sogenannten BumperAds. Lag die durchschnittliche Länge eines Werbespots bisher in der Regel bei 20 bis 30 Sekunden, ist die Dauer eines BumperAd Spots auf sechs Sekunden beschränkt. Die Möglichkeit des Überspringens entfällt bei dieser Werbeform. Damit eine Botschaft in so kurzer Zeit vermittelt werden kann, reicht es natürlich nicht, herkömmliches Material zu kürzen. Eine einfache, einprägsame Erzählweise und stimmungsvolle Bilder, die in wenigen Momenten Emotionen erzeugen, sind entscheidende Faktoren für den Erfolg.

Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig. BumperAds können als kurzes Ankündigungsvideo Interesse an einer Marke oder einem Produkt wecken. Im nächsten Schritt, wenn eine Tourismusregion oder ein Hotel bereits bekannt sind, wird die Werbebotschaft erneut in Erinnerung gerufen, um den Interessenten zu einer Buchung / zu einer Kaufentscheidung zu bringen.

Ansprechpartner

Johannes Auer
Oberösterreich Tourismus GmbH
+43 732 7277-151
johannes.auer@oberoesterreich.at