/ R1 Donauradweg wieder befahrbar

R1 Donauradweg wieder befahrbar

14.06.2013
Vom Hochwasser Ende Mai/Anfang Juni massiv betroffen, ist der bedeutendste Radweg Oberösterreich wieder durchgehend von Passau bis Grein befahrbar.

Dank des enormen Einsatzes der via donau, der Straßenmeistereien und der freiwilligen Helfer ist es in kürzester Zeit gelungen, die Strecke wieder für die Radler/innen freizumachen.

Ab Samstag, 14. Juni 2013 ist der R 1 Donauweg zwischen Passau und Grein wieder befahrbar. Da in Teilabschnitten wie zB in Ottensheim und Au an der Donau/Naarn die Benützung durch Schäden nicht möglich ist, wurden gut beschilderte Umleitungsstrecken eingerichtet. In wenigen Teilbereichen muss auch noch mit stärkeren Fahrbahnverunreinigungen gerechnet werden bzw. sind noch Reinigungsarbeiten im Gange.

Auch die Schifffahrt auf der Donau hat ihren Betrieb wieder aufgenommen. Einem Rad- oder Wanderurlaub in der oberösterreichischen Donauregion steht demnach nichts mehr im Wege.

 

Die Website verwendet Cookies.