/ Vitalwelt unter neuer Führung

Vitalwelt unter neuer Führung

18.12.2018
Seit 14. Dezember leitet Mag. (FH) Philipp Haas den Tourismusverband Urlaubsregion Vitalwelt Bad Schallerbach. Karin Pernica verabschiedet sich in den Ruhestand. Der gebürtige Mauthausener bringt langjährige Erfahrung aus der Tourismusbranche mit.

Die letzten eineinhalb Jahre war Philipp Haas erfolgreich als Sales Manager im Spa Resort Therme Geinberg im MICE-Bereich für Kooperationen mit Firmenkunden tätig. Zuvor war er vier Jahre lang Marketing- und Projektmanager bei der Landestourismusorganisation SalzburgerLand Tourismus GmbH mit Budget- und Führungsverantwortung auf Projektebene. Seine touristische Laufbahn startete Haas nach seinem berufsbegleitenden Studium („Entwicklung und Management touristischer Angebote“) an der FH Salzburg beim Kur- und Tourismusverband Bad Gastein, wo er mehrere Jahre als Eventmanager und Assistent der Geschäftsführerin Erfahrung sammelte.

Der leidenschaftliche Ski- und Rennradfahrer trat gemäß einstimmigem Beschluss des  Vorstands der Urlaubsregion Vitalwelt Bad Schallerbach seinen Dienst am 1. November 2018 in Bad Schallerbach an. In einer sechswöchigen Übergabephase wurde Philipp Haas von der scheidenden Tourismusdirektorin Karin Pernica in laufende Projekte eingeführt und wichtigen Stakeholdern vorgestellt. Gemeinsam mit dem noch zu wählenden neuen Aufsichtsrat gilt es eine neue Vitalwelt-Strategie für die nächsten fünf Jahre zu erarbeiten und die positive Entwicklung der Region voranzutreiben.

Vitalwelt zählt zu den größten Verbänden in Oberösterreich

Der Tourismusverband Urlaubsregion Vitalwelt Bad Schallerbach zählt gemessen an den Gästenächtigungen mit fast einer halben Million jährlich zu den größten Tourismusverbänden in Oberösterreich. Der mehrgemeindige Verband wurde 1999 gegründet und umfasst die Orte Gallspach, Geboltskirchen, Grieskirchen, Haag am Hausruck, Wallern und Bad Schallerbach. Ab Jänner 2019 wird sich die Gemeinde Rottenbach an die Urlaubsregion Vitalwelt Bad Schallerbach anschließen. Der Betrieb des Tourismusbüros in Bad Schallerbach sowie des Infobüros in Gallspach gehört ebenso zu den Aufgaben des zwölfköpfigen Teams wie die überregionale Vermarktung der Urlaubsregion und der Betrieb des gepachteten Tagungs- und Veranstaltungszentrums Atrium in Bad Schallerbach.

Die Website verwendet Cookies.