/ Gut vorbereitet für die Wintersaison

Gut vorbereitet für die Wintersaison

30.10.2018
Investitionen, attraktive Angebote und die emotionale Kampagne 'uppermoments' sorgen für großes Interesse an Winterurlaub in Oberösterreich.

Die Wintersaison 2017/18 bestätigt den langfristigen Aufwärtstrend des Tourismus in Oberösterreich: 1,15 Millionen Ankünfte bedeuten einen Zuwachs von 6 Prozent gegenüber dem vorangegangenen Winter. 2,98 Millionen Nächtigungen sind ein Plus von 5,98 Prozent. Im Fünf-Jahres-Vergleich legten die Ankünfte um 21,8 Prozent zu, die Nächtigungen stiegen um 13,6 Prozent. Neben dem Nächtigungstourismus sind Tagesausflüge eine wichtige touristische Wertschöpfungsquelle. 13,1 Millionen Tagesausflüge unternahmen Oberösterreicher, Niederösterreicher und Wiener im Winter 2016/17 in Oberösterreich. Durch die Ausgaben der Ausflügler bleiben rund 586 Millionen Euro im Bundesland.

Investitionen in Hotelprojekte und Skigebiete

Zur positiven Bilanz haben auch die Hotelinvestitionen der vergangenen Jahre beigetragen. Die Offensive für mehr Qualitätsbetten findet in aktuellen Projekten wie dem ALPRIMA Aparthotel in Hinterstoder ihre Fortsetzung. Parallel dazu wurden seit 2005 rund 195 Millionen Euro in die Angebots- und Servicequalität der Snow & Fun Skigebiete investiert. Oberösterreichs Skigebiete stehen vor allem für gute Erreichbarkeit, einen hohen Standard bei der Pistenqualität, Familienfreundlichkeit und ein preiswertes Angebot.

Der Winterurlaub - Skifahren und mehr

Neben dem Skifahren liegen im Winter immer mehr auch die Themen Entspannung und Genuss sowie alternative Wintersportarten im Trend. Auf diese Bedürfnisse und Erwartungen geht die aktuelle Kampagne "#uppermoments" ein, die von den Snow & Fun Skigebieten, den Wintersport-Destinationen Pyhrn-Priel, Böhmerwald, Dachstein-Salzkammergut sowie Traunsee-Almtal und Oberösterreich Tourismus gemeinsam getragen wird. Die Image-Kampagne setzt auf hoch emotionale Kurzvideos und Bilder, die den Menschen und seine besten Freizeit-Momente in den Vordergrund rücken: unvergessliche Winter-Erlebnisse mit der Familie, entschleunigende Genussmomente, sportliche Performance im Schnee.

 

200 Jahre "Stille Nacht! Heilige Nacht!

Im Mittelpunkt der Vorweihnachtszeit 2018 steht der 200. Geburtstag des weltberühmten Weihnachtsliedes "Stille Nacht! Heilige Nacht!". Die Bundesländer Salzburg, Tirol und Oberösterreich nehmen dieses Jubiläum zum Anlass, die Herkunft des Liedes in einer gemeinsamen internationalen Kampagne bewusst zu machen. Hochburg-Ach ist mit dem Franz-Xaver Gruber Gedächtnishaus Teil der neun Orte umfassenden, länderübergreifenden Landesausstellung. Die gemeinsame Webseite www.stillenacht.com gibt einen Überblick über historische Hintergründe, Veranstaltungen und Urlaubsangebote.

Kooperationen stärken die Marktpräsenz

Ein Auftrag der Landes-Tourismusstrategie 2022 ist es, Allianzen und Netzwerke zu bilden. Beispielgebend im Winter ist etwa die bewährte Zusammenarbeit der sieben Snow & Fun Skigebiete. In der Vermarktung des Gesundheits- und Wellnesstourismus kooperieren die führenden Gesundheits-Anbieter Oberösterreichs mit dem Oberösterreich Tourismus. Und die Destinationen Wolfgangsee, Mondsee, Traunsee, Fuschlsee und Bad Ischl gehen in der Vermarktung des "Advent im Salzkammergut" gemeinsame Wege. Die Vernetzung reicht zudem über die Tourismusbranche hinaus. So sind Fischer Ski und Löffler im Bereich Wintersport und die ÖBB als Mobilitätsanbieter ebenso wichtige Partner wie Intersport in Österreich und Tschechien.

 

Die Website verwendet Cookies.