/ Vernetzt: Wirtschaft und Tourismus auf Deutschland-Tour

Vernetzt: Wirtschaft und Tourismus auf Deutschland-Tour

19.06.2018
Oberösterreich wurde kürzlich in vier deutschen Großstädten als innovativer Wirtschaftsstandort mit einzigartigen Erholungsräumen vorgestellt.

Die Vernetzung von Wirtschaft und Tourismus ist ein wichtiger Bestandteil der Landes-Tourismusstrategie 2022. Potentielle Synergien, beispielsweise mit Wirtschaft und Wissenschaft, sind künftig die Basis für eine innovative und dynamische Entwicklung des Tourismus. Gemeinsam mit der Business Upper Austria (BizUp), der Standortagentur des Landes Oberösterreich, werden bereits konkrete Projekte erfolgreich umgesetzt.

Oberösterreich ist Erholungsraum und Wirtschaftsstandort zugleich

Oberösterreich ist ein innovativer und technologiegetriebener Wirtschaftsstandort, der auch "Erholungs-Räume" für Freizeit und Urlaub bietet. Diese Verbindung soll künftig durch gemeinsame Markt- und Kommunikationsmaßnahmen stärker sichtbar gemacht werden. Ein erfolgreiches Beispiel für diese Vernetzung wurde Anfang Juni gemeinsam mit der Business Upper Austria in Deutschland umgesetzt. Von 5. bis 12. Juni 2018 war die BizUp mit einem Event-Truck in München, Düsseldorf, Hamburg und Berlin unterwegs.

"The Upper Austria Effect" in Deutschland

Deutschland ist nicht nur wichtiger Handelspartner für Oberösterreich, sondern auch wichtigster Auslandsmarkt für Oberösterreichs Tourismus- und Freizeitwirtschaft. Mehr als 1,7 Millionen Nächtigungen und mehr als 600.000 Ankünfte wurden im Tourismusjahr 2017 von Gästen aus Deutschland generiert. Deshalb präsentierte sich Oberösterreich auf der Roadshow der BizUp auch als Urlaubsland. Rund 300 Besucher in den vier deutschen Städten ließen "The Upper Austria Effect" auf sich wirken und informierten sich zu Wirtschafts-, Forschungs- und Tourismusthemen. Die Destinationen Mühlviertel, Salzkammergut, Donauregion und Linz sowie der Oberösterreich Tourismus nutzten die Veranstaltung, um für Urlaub in Oberösterreich zu werben.

Ein erfolgreicher Abschluss der Roadshow war der Wirtschaftsempfang in der Österreichischen Botschaft in Berlin mit mehr als 400 Keyplayern aus Politik, Wirtschaft, Industrie und Tourismus. Neben spannenden Vorträgen und interessanten Netzwerkgesprächen sorgte die Präsentation und Verkostung von Bierspezialitäten aus Oberösterreich für Aufmerksamkeit.

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.

Erfolgreiche Mediengespräche

Die Roadshow in Deutschland wurde zugleich genutzt, um in München und Düsseldorf die wichtigsten Reisemedien zu besuchen um Oberösterreichs Themenschwerpunkte 2018 vorzustellen. In Berlin wurden Blogger und Reiseredakteure bei einem Pressegespräch über die Oberösterreich Highlights informiert und konkrete Maßnahmen zur Zusammenarbeit besprochen.

 

Die Website verwendet Cookies.