/ Erfolgsgeschichte Naturschauspiel

Erfolgsgeschichte Naturschauspiel

22.03.2018
Seit acht Jahren entwickelt sich Naturschauspiel zu Österreichs erfolgreichstem Naturvermittlungsprogramm mit einer kontinuierlichen Steigerung der Teilnehmerzahlen.

Oberösterreich zeichnet sich durch eine facettenreiche Natur voller Geheimnisse aus. Mit der innovativen Idee "Naturschauspiel" ist es gelungen, diese Schätze Naturinteressierten zugänglich zu machen. Neben dem Erkunden und Erleben von Natur wird auch Bewusstsein für den Wert von Naturräumen und Landschaft geschaffen. Die Themenführungen sensibilisieren die Gäste, steigern das Verständnis und die Akzeptanz für die Naturschutzarbeit.

Natur und Landschaft als Urlaubsmotiv

Intakte Naturlandschaften sind wertvolle Rückzugsräume sowohl für die Bevölkerung selbst, als auch für Urlaubsgäste. Sie dienen der Erholung und bieten Gelegenheit für sportlich-aktive Freizeitgestaltung. Die Marktforschung bestätigt, dass Natur und Landschaft für die Hälfte der Urlaubsgäste ein wichtiges Motiv ist, sich für einen Urlaub in Oberösterreich zu entscheiden. Für ein knappes Drittel sind die Seen und für rund 30 Prozent sie Berge herausragende Urlaubsmotive. Jeder Fünfte bezeichnet seinen Oberösterreich-Aufenthalt explizit als "Natururlaub". Sich in der Natur aufzuhalten und die Natur zu erleben ist ein wachsendes gesellschaftliches Bedürfnis im Zeitalter der Beschleunigung und Digitalisierung.

Die behutsame und nachhaltige touristische Entwicklung von Naturräumen ist einer der zentralen Meilensteine der neuen Landes-Tourismusstrategie 2022. Ziel ist es, diese in der touristischen Produktentwicklung und Marktkommunikation stärker zu integrieren. Es soll die Sehnsucht nach Natur bei Gästen und Ausflüglern angesprochen werden, was über emotionalen Content in Wort, Bild und Film geschieht. Es entstehen authentische Geschichten über die Naturräume und über die Begegnungen mit Menschen, die hier leben und die Gäste mit ihrem Wissen und ihrer Begeisterung mitreißen.

Ein Beispiel dafür ist die gemeinsame Foto- und Filmproduktion von Naturschauspiel.at und Oberösterreich Tourismus im Löckenmoos in Gosau. Die Protagonistin, Betty Jehle, ist Waldpädagogin, Wanderführerin und Naturschauspielerin. Ihre authentische und ansteckende Leidenschaft weckt die Lust, sich mit ihr auf den Weg zu machen und die kleinen Schätze der Natur zu finden.

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.

Ambitionierte Ziele für die Saison 2018

Naturschauspiel startet zu Frühlingsbeginn in die neunte Saison. Das Programm umfasst wieder 100 Touren in mittlerweile 35 Schutzgebieten. Das Angebot 2018 ist ein feiner Mix aus beliebten Klassikern und frischen, neu entwickelten Themenführungen. Die neuen Touren reagieren einerseits auf Kundenwünsche und sind andererseits in Kooperation mit innovativen Partnern entstanden. So etwa geführte E-Bike Touren im Nationalpark Kalkalpen oder Wanderungen im Grenzgebiet Oberösterreich-Steiermark zu Geologie und Fauna. "Auf Natur-Spuren der Römer in Oberösterreich" ist ein Programm in Zusammenarbeit mit der Landesausstellung 2018.

Erstmals werden mit Kooperationspartnern Pauschalen angeboten. Gemeinsam mit dem Tourismusverband Almtal gibt es Packages zum Themenschwerpunkt "Waldness". Naturschauspieler begleiten Gäste zu elementaren Naturerlebnissen in die Wälder rund um den Almsee. In Zusammenarbeit mit der Nationalpark Lodge Villa Sonnwend stehen Mehrtagesangebote mit E-Bike Touren in und rund um den Nationalpark Kalkalpen am Programm.

Die Website verwendet Cookies.