/ Oberösterreich begeistert in China und Südkorea

Oberösterreich begeistert in China und Südkorea

25.09.2017
Reiseveranstalter-Workshops in China und Südkorea brachten wertvolle Erkenntnisse für die weitere Marktbearbeitung, intensiven Erfahrungsaustausch und erste verkaufsfördernde Maßnahmen.

Oberösterreich Tourismus bearbeitet seit Anfang des Jahres im Rahmen einer eigenen Marktgruppe die beiden Potentialmärkte China und Südkorea. Gemeinsam mit der Salzkammergut Tourismus GmbH und den Salzkammergut-Regionen Attersee, Traunsee, Wolfgangsee, Mondsee, Ausseerland, Dachstein Salzkammergut, Bad Ischl sowie den Städten Linz und Steyr wurde der Sommer intensiv zur Marktrecherche, zur Produktion von marktrelevantem Content und zur Umsetzung erster Maßnahmen genutzt.

Chinesische und koreanische Medien auf Recherche in Oberösterreich

Im Juni begeisterten sich zwei Journalisten vom Magazin National Geographic Traveller aus China für Oberösterreich. Der anschließende Bericht mit Schwerpunkt Steyr sowie Seengebiet Salzkammergut erschien in einer Auflage von 800.000 Exemplaren. Ende August besuchten zwei Vertreter von Rail Europe aus Seoul im Rahmen eines Österreich Aufenthaltes einen Tag das Salzkammergut. Ein Bericht wird im KTX-Magazin (Auflage von 120.000 Stück in Schnellzügen) erscheinen.

Clipping "National Geographic"

Beitrag "Travel Link Daily"

Reiseveranstalter-Workshops in Asien

Ein erstes Kennenlernen, das Sondieren verkaufsfördernder Maßnahmen mit Reiseveranstaltern sowie der Erfahrungsaustausch mit anderen österreichischen Urlaubsdestinationen standen bei der Workshop Serie der Österreich Werbung in Asien im September im Mittelpunkt. Die Reise lieferte zudem wertvolle Erkenntnisse für die weitere Marktbearbeitung. So zeigte sich in Seoul der große Trend zu Wander-, Kultur- und Musikthemen - hier punktete Oberösterreich vor allem mit Gustav Mahler und Gustav Klimt. In den Städten Peking, Shanghai, Chengdu sowie Hongkong fragten Reiseveranstalter besonders nach Sehenswürdigkeiten und "Geheimtipps" für kleine Gruppen sowie immer mehr auch nach Touren für Selbstfahrer (mit Mietautos). Außerdem wurde die Reise sogleich genutzt, um Blogger-Lunches in Kooperation mit der Wirtschaftskammer zu organisieren bzw. weitere Medienpartner zu treffen.

 

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.

Nächste Schritte

Die digitalen Kanäle sind die Basis für die Marktkommunikation in China und Südkorea. Derzeit wird passendes Video- und Bildmaterial vor allem zur Onlinebewerbung auf den beiden Märkten produziert. Auch hier lieferten die Gespräche mit Meinungsbildnern bzw. Beobachtungen vor Ort wichtige Inputs zur Produktion. Auffallend ist dabei, dass koreanische, aber auch chinesische Gäste vor allem Szenen ansprechen, die für uns oft zu künstlich wirken - wie etwa das auffällige Posieren vor der Kamera. Nicht zu vergessen bei Fotos und Videos ist natürlich die Einbindung von Handy und Selfie Sticks. Während der Asienreise im September konnten außerdem Vorschläge für Kooperationen mit dem größten koreanischen TV Sender KBS sowie dem FIT-Reiseveranstalter Naeiltour entwickelt werden.

In einem nächsten Schritt geht es nun um die Finalisierung der Marketing- und Märkteplanung für 2018 in Zusammenarbeit mit den Partnern der Marktgruppe.

Die Website verwendet Cookies.