Oberösterreich Tourismus GmbH
/ Über uns / Nǐ hǎo

Nǐ hǎo

19.01.2017
China ist weltweit der am stärksten wachsende Reisemarkt. Südkorea ein sehr junger, vielversprechender Reisemarkt. Zwei Gründe, die für einen Markteinstieg Oberösterreichs in diesen Potentialmärkten sprechen.

Österreichweit hat sich die Anzahl der Gäste aus China seit 2010 mehr als vervierfacht, auch Oberösterreich weist hohe Zuwächse auf. Südkorea ist ein sehr junger Reisemarkt, das Wissen über Österreich noch relativ gering.

Dimensionen und Besonderheiten

China ist etwa 114-mal so groß wie Österreich, von den rund 1,3 Mrd. Chinesen reisen rund 7 Mio. nach Europa. Diese buchen derzeit noch überwiegend als Gruppenreisende, es zeichnet sich aber auch hier langsam ein Trend zu Individualreisen ab. Südkorea hingegen ist nur geringfügig größer als Österreich, hat allerdings sechsmal so viele Einwohner. Etwa 1,6 Millionen Südkoreaner reisen nach Europa. Wichtig ist auf beiden Märkten eine überregionale Denkweise hinsichtlich der bekannten Reiserouten Salzburg - Wien bzw. Prag - Krumau - Wien.

Unsere Highlights: Berge & Seen sowie romantische Städte

Einzigartige Naturlandschaften mit der besonderen Kombination aus Bergen und Seen machen speziell das Salzkammergut für Gäste aus Asien so interessant. Dazu die Romantik der alten Städte: vom kaiserlichen Bad Ischl bis hin zum historischen Steyr. Und die Lage der Städte direkt am Fluss, wie etwa in Linz an der Donau. In Verbindung mit Flusskreuzfahrten ist das ein Magnet für asiatische Gäste. Neben dem schon bekannten UNESCO Weltkulturerbe Hallstatt, Kultur- & Musikangeboten kann Oberösterreich auch mit neuen Urlaubserlebnissen abseits der bekannten Routen überraschen.

Neue Marktgruppe China & Südkorea

Im Dezember 2016 hat Oberösterreich Tourismus mit marktrelevanten Partnern die Marktgruppe China & Südkorea gegründet. Derzeitige Partner sind die Salzkammergut-Regionen Attersee, Traunsee, Wolfgangsee, Mondsee, Ausseerland, Dachstein Salzkammergut, Bad Ischl, die Salzkammergut Tourismus GmbH sowie die Städte Linz und Steyr. Gemeinsam stehen eine umfangreiche Basisarbeit sowie der Aufbau von marktrelevanten Kontakten und Netzwerken für einen erfolgreichen Markteintritt in beiden Ländern im Fokus. Die Marktstrategie ist als mehrjähriges Commitment konzipiert und setzt im Marketing-Mix neben einer kontinuierlichen (Basis-) Präsenz vor Ort auf die Bereiche Netzwerke / Cluster sowie Presse- & PR Maßnahmen mit starkem Online Fokus. Wesentlich ist auch Wissensvermittlung in Form von Workshops und interkulturellen Trainings mit Marktexperten. Durch die gemeinsame und längerfristige Marktbearbeitung soll eine stärkere Präsenz auf diesen beiden Potentialmärkten erzielt werden.

Die Website verwendet Cookies