/ European Cultural Route of Reformation

European Cultural Route of Reformation

Das Projekt „European Cultural Route of Reformation“ (kurz ECRR) ist die erste regionale Entwicklungsinitiative in Mitteleuropa, die darauf abzielt, das Erbe der Reformation zu nutzen. In diesem Rahmen wird das erste grenzüberschreitende kulturelle Streckennetz mit dem Themenschwerpunkt „Reformation“ geschaffen. Spezielle Angebote für Besucher aus aller Welt werden entwickelt. Vertreter bereits bestehender Wege zu diesem Thema in Österreich und Deutschland kooperieren hier mit Regionen in Ungarn, Polen, Italien, Slowenien und der Tschechischen Republik und beschäftigen sich u.a. mit Persönlichkeiten wie Martin Luther, Jan Hus und Primoz Trubrar bis hin zu den Pfaden der Bibelschmuggler in Zeiten der Gegenreformation. Im Rahmen des Projektes werden eine gemeinsame Managementstruktur sowie ein gemeinsames Label entwickelt, um die Route zu bewerben und ihre Zielgruppen bestmöglich ansprechen zu können.

Logo Interreg
Die Website verwendet Cookies.