/ Top-Fußballteams trainieren in Oberösterreich

Top-Fußballteams trainieren in Oberösterreich

18.05.2016
Mehr als 30 internationale und nationale Fußballvereine bereiten sich in Oberösterreich auf die neue Saison vor. Mit dem Nationalteam Slowakei ist auch ein EM-Starter dabei.

Das Sport- und Tourismusland Oberösterreich ist im Sommer 2016 erneut Schauplatz für Fußball-Trainingscamps von mehr als 30 internationalen und nationalen Vereinen. Rapid Wien, Dukla Prag, SV Josko Ried, Sparta Prag, Young Boys Bern und viele Vereine mehr, aber auch Nationalteams schaffen sich bei ihren Trainingslagern in Oberösterreich die Grundlagen für den Start in die neue Saison 2016/17.

Ein großer Teil der Teams kommt im Zuge des Projektes „Fußball-Top-Trainingscamps in Oberösterreich“. Aber nicht nur: viele Teams kommen mittlerweile unabhängig davon nach Oberösterreich und bereiten sich ebenfalls hier intensiv vor. Waren mit Georgien und der Ukraine im vergangenen Jahr erstmals auch zwei Nationalteams mit Trainingslagern zu Gast, so setzt sich dies heuer fort: Mit dem Nationalteam der Slowakei ist heuer auch ein EM-Starter zu Gast in Oberösterreich.

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.

„Das Projekt ‚Fußball-Trainingscamps‘ stellt eine Win-Win-Situation dar: Sport und Tourismus sind in einem starken Doppelpass erfolgreich“, betont Wirtschafts- und Sport-Landesrat Dr. Michael Strugl. In den vergangenen Jahren habe sich gezeigt, dass Trainingscamps der Fußballteams nicht nur sportlich für Aufsehen sorgen, sondern sich auch touristisch und wirtschaftlich nachhaltig lohnen: Insgesamt bringen die Vereine mitsamt Tross, mitreisenden Journalisten und Fans tausende Nächtigungen ins Land. 2015 waren es rund 12.000 Nächtigungen in Oberösterreich. Top-Teams wie Galatasaray Istanbul sorgten für enormen medialen Niederschlag.

„Daher ist dies – auch abseits vom Fußball – strategisch im Sport und Tourismus von hoher Bedeutung. Wir haben diesem Bereich auch in der Sportstrategie Oberösterreich 2025 einen hohen Stellenwert gewidmet. Beispielsweise die Ruder-WM 2019 in Linz-Ottensheim, wo wir zuvor schon mit Weltcup 2018 oder Trainingscamps im Vorfeld der WM punkten wollen“, bekräftigt Landesrat Strugl.

Durch das Engagement von starken Partnern wie Heinz Rosenauer (Global Sports), Horst Dilly (Hotel Dilly, Windischgarsten), Andreas Holzinger (Bundessport- und Freizeitzentrum Obertraun) hat sich Oberösterreich zu einer starken Destination für Trainingslager entwickelt. Dazu kommen Standortpartner im ganzen Land, von Windischgarsten über Bad Leonfelden bis Bad Zell.

Die Website verwendet Cookies.